Mit 6,5 Millionen Pixeln brilliert die neue semiprofessionelle digitale Spiegelreflexkamera Canon EOS D60, die jetzt für gut 3.000 Euro auf den Markt gekommen ist. An diese reichhaltig ausgestattete Autofokus-Systemkamera lassen sich alle Canon-EF-Objektive und weiteres Zubehör des EOS-Systems anschließen. Die Bedienungselemente ähneln denen der analogen EOS-Modelle. Es können 15 so genannte Custom-Funktionen mit 38 verschiedenen Einstellungen für spezielle fotografische Situationen oder individuelle Gewohnheiten abgespeichert werden. Als Speichermedien kann man Compactflash-Karten oder IBM-Microdrive benutzen. Für die rasche Übertragung zum Computer sorgt USB. Die Bilder lassen sich auch auf dem Fernsehschirm anschauen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 64 Nutzer finden das hilfreich.