Spezialsoftware Meldung

Handy-Klingeltöne können zur Sucht werden – und kosten auf Dauer ziemlich viel Geld. Ausweg: Die hippen Melodien mithilfe einer PC-Software selber komponieren. Damit ist auch das Risiko gebannt, beim Kauf eines Klingeltons (meist ab 0,99 Cent) ohne es zu wollen ein Monatsabo für je fünf Euro zu bestellen. Wer komponiert, muss darauf achten, welche Formate, zum Beispiel MP3, sein Handy wiedergibt. Der Transfer vom PC läuft über Datenkabel, Bluetooth oder Infrarot. Software gibt es ab 10 Euro im Handel. Übrigens: Mittlerweile zeigt der Musiksender MTV zwischen 16 und 24 Uhr keine Klingeltonwerbung mehr, Viva zieht im Frühjahr mit einer ähnlichen Regelung nach.

Dieser Artikel ist hilfreich. 711 Nutzer finden das hilfreich.