Spezialformat für Audiodateien Meldung

Mit speziellen Abspielgeräten, Daisy-Spieler genannt, können Blinde in Hörbüchern komfortabler navigieren.

Ein Lesezeichen einlegen, um am nächsten Tag an dieser Stelle das Hörbuch weiterzuverfolgen – das war für Blinde und Sehbehinderte bislang nicht möglich. Ein neues Audioformat namens Daisy (Digital Accessible Information System) erleichtert ihnen nun mit dieser und anderen praktischen Eigenschaften den Zugang zu Literatur und Medien. Dank Daisy passen nicht nur mehrere Stunden gesprochener Text auf CD. Der Zuhörer kann auch im Inhaltsverzeichnis blättern, absatz- oder satzweise navigieren oder von Überschrift zu Überschrift springen. Derzeit bieten deutsche Blindenbüchereien rund 2000 Titel im Daisy-Format an, unter„Marktreport“ auch Auszüge aus test und Finanztest. Geschichten im Daisy-Format lassen sich von jedem DVD- und CD-MP3-Spieler abspielen. Wer die komfortablen Zusatzfunktionen nutzen will, braucht allerdings ein spezielles Abspielgerät (siehe Foto). Solche Daisy-Spieler kosten zwischen 300 und 1 000 Euro. Bezugsquellen und Infos zu Daisy: www.blindenbuecherei.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 494 Nutzer finden das hilfreich.