Diese Organisationen von Prominenten setzen sich für einen guten Zweck ein

Zehn Spenden­organisationen haben unsere Fragen umfassend beant­wortet.

Getestete Organisation

Spendensiegel oder Selbstverpflichtung, Erklärung

Gesamt-
einnahmen
(Mio. Euro)
(Letztes
verfügbares
Geschäfts­jahr)

Tätig­keit

Verwal-
tungs-
und
Werbe-
kosten
(Prozent)

Trans­parenz

Qualität der Leitung und Kontrolle

Finanztest-Kommentar

f201411016_klinsmann.jpg
Agapedia Jürgen Klins­mann Stiftung

0,49
(2012)

Förderung von hilfs­bedürftigen und notleidenden Kindern. Ziel ist es, betroffenen Kindern direkt zu helfen und gesell­schaftliche Entwick­lungen durch nach­haltige Projekte zu unterstützen. Für verlassene rumä­nische Klein­kinder werden Adoptiv­eltern gesucht.

11

gering

hoch

Positiv: Nied­rige Verwaltungs- und Werbe­kosten.

Verbessert: Die Trans­parenz der Organisation war zum Stichtag 31. Juli 2014 gering. Inzwischen veröffent­licht die gemeinnützige GmbH ihre Verwaltungs- und Werbe­kostenquote auf der Internetseite. Zudem hat sie sich nach dem Stichtag mit einer Geschäfts­ordnung und einer Reise­kosten­richt­linie im Prüf­punkt Leitung und Kontrolle verbessert.

Verbesserungs­würdig: Auf der Internetseite finden Spender nur wenige Informationen zu Einnahmen und Ausgaben der Organisation. Mehr gibt es nur auf Anfrage.

f201411016_langenscheidt.jpg
Children for a better World, Florian Langen­scheidt

(ITZ)

2,32
(2013)

Projekte zur Bekämpfung von Kinder­armut in Deutsch­land sowie Obdachlosig­keit von Kindern in China, Indien, Guinea und Vietnam. Stärkung des sozialen Engagements von Kindern und Jugend­lichen, indem sie über die Verteilung der Spenden mitentscheiden.

16

hoch

hoch

Positiv: Nied­rige Verwaltungs- und Werbe­kosten sowie strenge Regeln für die Ausgabe von Spendengeldern.

Verbessert: Im September wurde ein monatliches Kündigungs­recht für Mitglieder und Fördermitglieder einge­führt. Zudem wurde das Vier-Augen-Prinzip in die Satzung aufgenommen. Das heißt, dass jetzt zwei Vorstände gemein­sam zur Vertretung des Vereins berechtigt sind.

f201411016_carreras.jpg
Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung

(DZI-Siegel)

13,6
(2012)

Fördermaß­nahmen zur Erforschung und Entwick­lung neuer Diagnose- und Therapie­methoden und Ausbau der Behand­lungs­kapazitäten für leukämiekranke Menschen. Verein unterstützt zudem zahlreiche Projekte an Universitäts­kliniken.

27

mittel

mittel

Positiv: Auf der Internetseite wird über­sicht­lich und klar über Einnahmen und Ausgaben sowie über die Regeln zur Projekt­förderung informiert.

Verbesserungs­würdig: Die im Jahres­bericht veröffent­lichte Verwaltungs- und Werbe­kostenquote wird nied­riger angegeben als von uns im Test berechnet.

f201411016_rosenthal.jpg
Hans-Rosen­thal-Stiftung (DZI-Siegel)

0,32
(2012)

Hilfe für Menschen, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes oder aufgrund einer wirt­schaftlichen Notlage auf Hilfe angewiesen sind.

9

hoch

hoch

Positiv: Es gibt ein acht­wöchiges Widerrufs­recht für regel­mäßige Spender. Auf der Internetseite wird anhand von Fall­beispielen über­sicht­lich dargestellt, wie die Spendengelder des Vereins einge­setzt werden. Die Organisation hat nied­rige Verwaltungs- und Werbe­kosten.

Verbesserungs­würdig: Interes­sierte Spender sollten die Möglich­keit erhalten, bei dem einge­tragenen Verein Mitglied zu werden.

f201411016_schmidt.jpg
Loki Schmidt Stiftung

0,66
(2013)

Schutz von Natur und Land­schaft durch Natur­schutz­maßnahmen, Erwerb und Pacht von Grund­stücken mit seltenen Pflanzen und Tieren, Öffent­lich­keits­arbeit, Umwelt­bildung, Förderung von Forschung für den Natur­schutz.

26

mittel

hoch

Positiv: Es gibt eine klare und über­sicht­liche Geschäfts­ordnung, die Verantwort­lich­keiten und Aufgaben der Leitung fest­legt. Die Finanzen werden vom Stiftungs­rat kontrolliert.

Verbesserungs­würdig: Ein Jahres­bericht mit detaillierten Angaben zur Rechnungs­legung wird nicht veröffent­licht. Die in „Stiftung Aktuell“ bisher nur grob aufgegliederten Einnahmen und Ausgaben für 2012 will die Stiftung künftig genauer aufschlüsseln.

f201411016_strauß.jpg
Marianne Strauß Stiftung

(DZI-Siegel)

1,42
(2012)

Unbürokratische Einzel­fall­hilfe für unver­schuldet durch Schicksals­schläge oder Krankheiten in Not geratene Menschen in Bayern.

5

mittel

mittel

Positiv: Sehr nied­rige Verwaltungs- und Werbe­kosten.

Verbesserungs­würdig: Der Stiftungs­rat (Kontroll­organ) besteht aus zehn Mitgliedern. Drei Vorstände sind auch Stiftungs­räte. Drei weitere Stiftungs­räte, darunter Monika Hohlmeier und Max Josef Strauß (Schwester und Bruder) sind mit Vorstands­mitgliedern persönlich verbunden.

f201411016_lahm.jpg
Philipp Lahm-Stiftung

0,48
(2012)

Förderung von benach­teiligten Kindern und Jugend­lichen in Deutsch­land und Südafrika durch Bildung und Sport. In Südafrika werden Trainings­möglich­keiten geschaffen und Fußball­plätze gebaut, in Deutsch­land Sommercamps veranstaltet.*)

9

mittel

mittel

Positiv: Geringe Personal­kosten, weil alle Vorstände ehren­amtlich arbeiten. Philipp Lahm spendet jedes Jahr größere Beträge. Die Finanzen werden vom Stiftungs­rat kontrolliert.

Verbesserungs­würdig: Auf der Internetseite ist keine aussagekräftige Rechnungs­legung zu finden.

f201411016_hirschhausen.jpg
Stiftung Humor Hilft Heilen, Eckhart von Hirsch­hausen

0,58
(2012)

Die Stiftung fördert therapeutisches Lachen in der Medizin, der Arbeits­welt und der Öffent­lich­keit. Sie fördert unter anderem Aus- und Weiterbildung sowie Auftritte von Clowns in Kliniken. Zudem unterstützt sie Projekte zur Erforschung des Humors.

31

mittel

gering

Positiv: Umfassende und trans­parente Wirkungs­analysen der Projekt­arbeit.

Verbessert: Nach dem Stichtag 31. Juli 2014 wurde eine zweite Geschäfts­führerin berufen. Die Stiftung hat eine Geschäfts­ordnung verabschiedet und will einen Beirat als Kontroll­organ installieren.

Verbesserungs­würdig: Von Hirsch­hausen ist einziger Gesell­schafter der als gemeinnützige GmbH firmierenden Organisation und kontrolliert sich somit selbst.

f201411016_boehm.jpg
Stiftung Menschen für Menschen, Karlheinz Böhm

(DZI-Siegel, ITZ)

12,2
(2012)

Die Stiftung leistet Entwick­lungs­hilfe in Äthiopien. Sie fördert die Versorgung mit Wasser und Nahrung, die schu­lische Bildung und die medizi­nischen Versorgung. Zudem hilft sie armen Menschen und solchen, die körperlich, geistig und seelisch krank sind.

9

hoch

hoch

Positiv: Sehr nied­rige Verwaltungs- und Werbe­kosten. Auf der Internetseite wird der aussagekräftige Jahres­bericht 2012 veröffent­licht. Das Vorgehen bei Projekt­auswahl und -förderung wird klar beschrieben. Die Finanzen werden jähr­lich dem Stiftungs­rat vorgelegt.

Vergangenheit: Der Ruf der Stiftung hat wegen eines Streits mit einem Groß­spender gelitten, der unter anderem den Bau eines Büro­gebäudes in Äthiopien betraf. Die Organisation hat seitdem die Geschäfts­führung und teil­weise den Vorstand ausgetauscht.

f201411016_kohl.jpg
ZNS – Hannelore Kohl Stiftung

(ITZ)

1,71
(2012)

Förderung von Projekten, die für die Verbesserung der Lebens­qualität von Unfall­opfern mit Schäden des zentralen Nerven­systems notwendig sind. Besonders jungen Opfern sollen neue Lebens­chancen eröffnet werden.

26

hoch

hoch

Positiv: Es gibt strenge Regeln zur Qualitäts­sicherung der Projekte. Auf der Internetseite gibt es eine Projekt­daten­bank, die ausführ­lich über die Projekte und deren Kosten berichtet. Zudem ist auf der Internetseite eine aussagekräftige Rechnungs­legung verfügbar.

Verbessert: Die Organisation hat das Vier-Augen-Prinzip in die Geschäfts­ordnung aufgenommen, das heißt, alle wichtigen Entscheidungen müssen von einer zweiten Person abge­segnet werden.

    Stand: 31. Juli 2014

    *) Satz geändert am 16.10.2014