Spenden für den Tier­schutz

Check­liste: Die Guten finden

2

Spenden für den Tier­schutz Alle Testergebnisse für Tier­schutz­organisationen

Je mehr der folgenden Merkmale auf eine Organisation zutreffen, desto wahr­scheinlicher ist es, dass sie Spendengelder zweck­gemäß, spar­sam und wirt­schaftlich einsetzt.

  • Siegel. Hat eine Organisation ein Siegel, Zertifikat oder Label, ist das positiv. Am aussagekräftigsten ist das Siegel des Deutschen Zentral­instituts für soziale Fragen (DZI). Das Siegel erhält nur, wer sich vom DZI auf Herz und Nieren prüfen lässt.
  • Nach­frage. Seriöse Organisationen veröffent­lichen Kontakt­adressen. Hier bekommen Spende­rinnen und Spender Auskünfte zu Projekten. Auf der Internetseite sollten Geschäfts­führer und Vorstand benannt sein.
  • Kosten. Organisationen setzen Geld ein, um auf Notfälle aufmerk­sam zu machen, die Mittel­verwendung zu organisieren und trans­parent zu berichten. Werbung und Verwaltung sollten nicht mehr als 30 Prozent der Ausgaben betragen.
  • Werbematerial. Organisationen sollten sachlich werben. Bettel­briefe oder grau­same Fotos, die mögliche Spendende unter Druck setzen, gehören nicht dazu.
  • Haustürwerbung. Spenden Sie nicht spontan. Seriöse Organisationen, die an der Haustür um Spenden werben, drängen niemals zu einer sofortigen Unter­schrift.
  • Samm­lungen. Auf der Straße sollten Helfer, die Spenden sammeln, über mögliche Provisionen oder Honorare aufklären.
  • Gemeinnützig­keit. Der Frei­stellungs­bescheid des Finanz­amtes belegt die Gemeinnützig­keit der Organisation.
2

Mehr zum Thema

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 08.12.2021 um 10:13 Uhr
Tierschutzorganisation oder lokaler Tierschutz?

@kevin.dorow: Tierheime beherbergen Tiere, die gefunden/ ausgesetzt wurden oder von ihren Besitzern nicht mehr versorgt werden können. Es gibt sie in _jedem_ Bundesland. Sie werden getragen und finanziert über die dazu gehörenden Tierschutzvereine. Versuchen Sie es einmal mit einer Suche im Internet (z.B. +Tierheime +Sachsen). Tierschutzorganisationen kümmern sich um spezielle Ziele, Tierarten und/ oder politische Anliegen. Das kann die ärztliche Versorgung wilder Stadtkatzen, die Finanzierung von Rangern in Sibirien zum Schutz der Tiger oder auch die Abschaffung von Tierversuchen usw. sein. In unserem obigen Artikel finden Sie eine Auswahl von Organisationen mit ihren Schwerpunkten und eine Checkliste zur Einschätzung der Seriosität.

kevin.dorow am 07.12.2021 um 16:21 Uhr
Tierschutzorganisation oder lokaler Tierschutz?

Sehr geehrte Damen und Herren,
in meinem Bundesland gibt es ein einziges Tierheim.
Ich bin mir unschlüssig, ob ich an eine Tierschutzorganisation oder meinem lokalen Tierheim Geldspenden tätigen sollte.
Können Sie mir helfen mich zu entscheiden?
Ist ein Tierheim gleich eine Tierschutzorganisation?
Vielen Dank für Ihre Hilfe.