Spekulatius Meldung

Model. So heißt die Form für Spekulatius.

Im Advent knuspert mancher gern Mandel-, Butter- und Gewürz­spekulatius. Darauf sind traditionell Motive des Heiligen Nikolaus abge­bildet. Ihm werden als Bischof von Myra viele Legenden zuge­schrieben. Myra heißt heute Demre und liegt in der Türkei. Von der lateinischen Bezeichnung für Bischof „episcopus speculator“ leitet sich wohl der Name Spekulatius ab. Wer das Gebäck selber backen möchte, braucht Model – Holz­bretter mit Hohlformen, ursprüng­lich hand­geschnitzt: Den Teig ins bemehlte Model drücken, Über­stehendes abtrennen, Plätz­chen vorm Backen heraus­klopfen. Alternativ gibt es Sili­konformen und Spekulatiuswalzen. Für etwa 80 Stück verknetet man 500 g Mehl, 2 TL Back­pulver, 250 g Zucker, 1 TL Vanille­zucker, eine Packung Spekulatiusgewürz, 2 Eier, eine Prise Salz, 100 g gemahlene Mandeln, 200 g weiche Butter. Mindestens 30 Minuten kalt­stellen, formen und rund zehn Minuten bei 200 Grad backen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.