In Verdampfern gewonnen: Siedesalz

Aus Salinen. Siedesalz wird aus Sole (konzentriertes Salz­wasser) gewonnen. Sie kommt natürlich vor oder wird im Salz­stollen mit Süßwasser künst­lich erzeugt. Früher kristallisierten die Menschen Solesalz in Pfannen über dem Feuer. Heute wird die Sole in Salinen gereinigt und enthärtet, bevor Verdampfer sie unter Druck konzentrieren und das Salz auskristallisiert. Das Ergebnis ist ein sehr reines Salz, das fast nur aus Natrium­chlorid besteht.

Typisch. Der Salz­geschmack ist sehr kräftig und direkt da. Siedesalze enthalten oft Zusätze wie Trenn­mittel (Riesel­hilfen) sowie Jod für die Schild­drüse, Fluorid für die Zähne.

Dieser Artikel ist hilfreich. 100 Nutzer finden das hilfreich.