Zahn­arzt­kosten verringern

Zahn­ersatz ist teuer, gerade wenn Versicherte mehr als die Regel­versorgung wünschen. Dennoch gibt es Möglich­keiten, die Kosten zumindest teil­weise zu drücken.

Den Bonus sichern

Ab dem 12. Lebens­jahr werden die jähr­lichen beziehungs­weise halb­jähr­lichen Unter­suchungen (bei Kindern) in das Bonus­heft einge­tragen. Nehmen Sie die vorgeschriebenen Kontroll­termine beim Zahn­arzt wahr - auch wenn nichts wehtut. Achten Sie darauf, dass die Unter­suchungen in Ihr Bonus­heft einge­tragen werden. Nur so sichern Sie den maximalen Zuschuss von der Kasse, falls Sie einmal Zahn­ersatz benötigen. Wichtig: Haben Sie das Bonus­heft zum Zahn­arzt­besuch vergessen, können Sie den Eintrag auch zu einem späteren Zeit­punkt bei Ihrem Zahn­arzt nach­holen.

Der Check der Zahn­arzt­kosten

Benötigen Sie eine Krone, Brücke oder anderen Zahn­ersatz, muss der Zahn­arzt einen Heil- und Kostenplan erstellen. Lassen Sie sich diesen von Ihrem Zahn­arzt genau erklären. Fragen Sie auch nach möglichen Behand­lungs- und Kosten­alternativen. Haben Sie Zweifel, ob Ihnen Ihr Zahn­arzt die optimale Behand­lung inklusive Zahn­ersatz vorschlägt, können Sie bei einem weiteren Zahn­arzt einen zweiten Heil- und Kostenplan erstellen lassen. Zahn­ärzte dürfen von Kassenpatienten kein Geld dafür verlangen. Oft bieten auch die Krankenkassen eine Telefonberatung zu medizi­nischen Fragen, aber auch zu Behand­lungs­kosten an. Und auch die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung bietet Informationen für Versicherte. Die zahn­tech­nischen Labor- und Material­kosten machen mehr als die Hälfte jeder Zahn­ersatz­rechnung aus. Auch hier können Sie unter Umständen Geld sparen. Sprechen Sie mit Ihrem Zahn­arzt: Eventuell kann er ein güns­tigeres Labor beauftragen.

Krankenkassen mit Zusatz­angeboten

Das Zusatz­angebot der Krankenkassen zur Zahn­vorsorge und -behand­lung ist stark gewachsen. So gewähren immer mehr Kassen einen Zuschuss zur professionellen Zahn­reinigung. Das können 15 Euro sein, aber auch 300 Euro pro Jahr oder Prozedur. Bei manchen Kassen können Versicherte die Behand­lung bei ihrem Wunsch­zahn­arzt durch­führen lassen. Bei anderen Kassen gibt es die Vergüns­tigung nur, wenn Versicherte zu ausgewählten Zahn­ärzten gehen, zum Beispiel aus dem Verbund „dent-net“, „Ihren Zähnen zuliebe“ oder „Quality Smile“. Dann sind aber oft ein bis zwei Zahn­reinigungen pro Jahr völlig kostenfrei. Manchmal müssen Versicherte auch gleich­zeitig eine Vorsorgeunter­suchung durch den Zahn­arzt für ihre Kasse dokumentieren lassen und sich in ein Bonus­programm einschreiben.

Manche Kassen bieten Vergüns­tigungen

Darüber hinaus bieten auch einige Krankenkassen Vergüns­tigungen für Zahn­ersatz oder auch für Behand­lungen, die Sie normaler­weise selbst bezahlen müssten – zum Beispiel für besondere Wurzelbe­hand­lungen, Füllungen oder Inlays. Je nach Kasse können die Zuschüsse auch hier mehrere hundert Euro im Jahr betragen.
Tipp: Legen Sie Wert auf diese Extras, fragen Sie bei Ihrer Kasse nach, was möglich ist. Sie können auch den Produktfinder Krankenkassen nutzen und gezielt nach den angesprochenen Extra­leistungen suchen. Dann finden Sie mit ein paar Klicks alle Kassen, die die von Ihnen gewünschten Zusatz­leistungen anbieten. Ebenso können Sie auch mehrere Kassen vergleichen und erhalten nützliche Tipps, falls Sie die Kasse wechseln möchten.

Gute Zahn­zusatz­versicherungen

Private Zahn­zusatz­versicherungen beteiligen sich an den Kosten, die Krankenkassen nicht über­nehmen. Weil es Ober­grenzen gibt, bekommen Sie aber von Kasse und Zusatz­versicherung zusammen meist nicht mehr als 80 bis 90 Prozent der Kosten. Die Versicherer haben sich zudem davor geschützt, dass Patienten kurz vor ihrer Zahnsanierung noch eine Police abschließen. Ist ein Zahn­problem bei Vertrags­schluss bekannt oder steht eine Behand­lung an, über­nimmt die Gesell­schaft die Kosten nicht. Die ersten Leistungen aus seiner Zahn­police erhalten Sie frühestens acht Monate nach Vertrags­schluss. Sogar in den ersten drei bis fünf Vertrags­jahren schränken viele Versicherer die Leistungen ein. test.de zeigt gute Zahnzusatzversicherungen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4025 Nutzer finden das hilfreich.