Sparvertrag Hohe Zinsen behalten

Aufgepasst, wenn ein Brief von der Sparkasse kommt, in dem es heißt: „Ihr Sparvertrag wird fällig“ oder „Wir modernisieren unser Angebot“. Oft genug ist der wahre Grund einfach der, dass die Empfänger noch auf einem alten Sparvertrag sitzen mit langer Laufzeit – und mit hohen Zinsen von 3,0 oder gar 5,5 Prozent. Damals bei Vertragsabschluss war das nicht viel, heute aber schon. So viel, dass einige Sparkassen versuchen, diesen Kunden andere Produkte anzudrehen, zum Beispiel private Rentenversicherungen. „Darauf müssen Sparer sich aber nicht einlassen“, rät Finanzexpertin Andrea Heyer von der Verbraucherzentrale Sachsen. Oft beträgt die Kündigungsfrist 48 Monate – so lange können die Anleger in aller Ruhe auf Vertragserfüllung bestehen.

Mehr zum Thema

  • Warn­liste Geld­anlage Unseriöse Firmen und Finanz­produkte

    - Die Warn­liste Geld­anlage verschafft Ihnen einen Über­blick über dubiose, unseriöse oder sehr riskante Geld­anlage­angebote, vor denen die Stiftung Warentest gewarnt hat.

  • Fest­geld­vergleich Die besten Zinsen

    - Der Fest­geld­vergleich der Stiftung Warentest mit 545 sicheren Angeboten wird alle 14 Tage aktualisiert.

  • Investmentfonds Investment­planung

    - Die Rechen­programme der Stiftung Warentest helfen Ihnen, bei Ihren Kapital­anlagen den Über­blick zu behalten. Mit ihnen berechnen Sie die Rendite Ihres Fonds­sparplans...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.