Kunden der Deutschen Bahn können mit dem „Spar­preis-Finder“ im Internet leichter nach Schnäpp­chen suchen: auf www.bahn.de/sparpreisfinder. Er fahndet jetzt auch nach güns­tigen Fahr­karten für Reisen in 16 europäische Länder. So ist die Fahr­karte Köln–Warschau ab 39 Euro erhältlich (1. Klasse: ab 69 Euro), das London-Spezialti­cket ab Berlin im güns­tigsten Fall für 49 Euro. Kurze Auslands­stre­cken wie München–Inns­bruck kosten mitunter nur 19 Euro. Oft lockt noch ein Bahncardrabatt von 25 Prozent. Der Spar­preis-Finder hat aber nur wenige Auslands­bahnhöfe im Angebot. Wer seinen Zielbahnhof nicht findet, kann ein Sparti­cket zur nächst­gelegenen Station kaufen und zusätzlich eine Netzfahr­karte für die Region wie das Interrail-Ticket. Billigti­ckets sind nur begrenzt verfügbar.

Tipp: Buchen Sie früh­zeitig. Möglich ist das meist 90 Tage im Voraus. Entfernen Sie bei der Suche den Haken „schnelle Verbindungen bevor­zugen“. So las-sen sich güns­tigere Alternativen finden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 152 Nutzer finden das hilfreich.