Tipps

Banksparplan. Sparpläne mit variablen Zinsen bieten weniger Planungssicherheit. Wählen Sie daher einen Sparplan mit fester Verzinsung und am besten mit einer Kündigungsmöglichkeit vor Laufzeitende. Gute Angebote hierfür sind der „Immobilien-Sparplan“ des Cosmos Finanzservice und der „Direkt-Sparplan“ der VW Bank direct. Anleger, die diese Flexibilität nicht brauchen, können auch das Angebot der Diba wählen. Sie bietet derzeit das beste Festzinsprodukt ohne Kündigungsmöglichkeit.

Fondssparplan. Schließen Sie für Ihre Fondsrate einen Sparplan mit viertel- oder halbjährlichen Ratenzahlungen ab. Bei kleinen monatlichen Sparraten unterschreitet der Fondsanteil sonst die Mindestanlagesumme von 50 Euro, die für die meisten Fondssparpläne gilt.

Fondsauswahl. Für Sparpläne eignen sich europäische und internationale Aktienfonds.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3704 Nutzer finden das hilfreich.