Sparkassen-Kreditkarte Gold Schnelltest

Im aktuellen Test Kreditkarten mit Reiseversicherungspaketen aus Juli 2011 war die Sparkassen-Kreditkarte Gold (Mastercard) nicht dabei. Nun hat Finanztest sich nach­träglich die Bedingungen der Auslands­reise-Kranken­versicherung und der Reiser­ücktritts­versicherung vorgenommen, die zur Karte gehören. Mehr als 400 Sparkassen bieten die Karte an.

Auslands­kranken­schutz wenig geeignet

Ergebnis: Für den Auslands­kranken­schutz lautet das Urteil „wenig geeignet“. Die Versicherung zahlt nur bis zu 90 Tage, egal ob der Versicherte bis dahin schon trans­port­fähig ist. Psychische Erkrankungen sind ausgenommen und der Rück­trans­port wird nur bezahlt, wenn er medizi­nisch notwendig, nicht schon, wenn er sinn­voll ist.

Reiser­ücktritts­versicherung einge­schränkt geeignet

Die Reiser­ücktritts­versicherung ist immerhin einge­schränkt geeignet. Versicherte müssen aber 20 Prozent der Kosten über­nehmen, wenn sie die Reise wegen Krankheit nicht antreten. Wer seinen Job verliert und deswegen die Reise nicht antritt, ist nicht versichert.

Fazit

Die Sparkassen-Kreditkarte Gold bietet wie die meisten Gold- und Premium-Kreditkarten keinen umfassenden Reise­schutz: Gute Einzel­verträge über eine Auslands­reisekranken- und eine Reiser­ücktritts­versicherung sind besser.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1088 Nutzer finden das hilfreich.