Die von der Sparkasse Stendal im Dezember 2016 ausgesprochenen Kündigungen von zwei Prämienspar­verträgen zu Terminen im Jahr 2018 oder 2019 sind laut Amts­gericht Stendal unwirk­sam (Urteile nicht rechts­kräftig). Damit bestehen die Verträge ungekündigt fort.

Geklagt hatte die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt. Sie kritisiert, dass die Sparkasse Stendal, die Harz­sparkasse und die Saalesparkasse solche Verträge nach 15 Jahren kündigen, sobald die höchste Prämienstufe erreicht wird. Dabei hatten die Institute mit bis zu 25 Jahren Lauf­zeit geworben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.