Spargeld Special

Sparer, die an baldige Zins­erhöhungen glauben, legen ihr Geld derzeit nicht für eine längere Lauf­zeit an. Das kann jedoch ein Fehler sein, wie Finanztest ausgerechnet hat. Denn mit kurzen Lauf­zeiten von ein oder zwei Jahren entgehen Anlegern höhere Zinsen, die mit länger laufenden Fest­geld­anlagen möglich wären. Anleger sollten deshalb genau rechnen, bevor sie ihre Geld auf nur kurz­fristig parken und auf steigende Zinsen warten. Anhand aktueller Zins­konditionen verschiedener Banken rechnen die Finanztest-Experten vor, welchen Anschluss­zins Sparer für ein-, zwei-, drei- oder vierjäh­rige Fest­geld­anlagen erzielen müssten, um Zins­verluste gegen­über einer fünf­jährigen Fest­geld­anlage wett­zumachen. Aktuell bietet die Von Essen Bank 3,75 Prozent für ein Fest­geld mit fünf Jahren Lauf­zeit. Mit Hilfe des kostenlosen Zinsrechners können Sparer individuell ermitteln, welchen Anschluss­zins sie jeweils benötigen, um mit einer kurz­fristigen Geld­anlage dieselbe Rendite wie für eine mehr­jährige Geld­anlage zu erzielen. Die besten Angebote von Tages- und Fest­geld finden Sparer im Produktfinder Zinsen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 54 Nutzer finden das hilfreich.