Das niedrige Zinsniveau sowie die Dauerkrise des Euro macht vielen Sparern Bauchschmerzen. Bei Filialbanken und Sparkassen frisst die Inflation sämtliche Zinserträge. Sie liegen meist deutlich unter der Teuerungsrate von aktuell 1,7 Prozent (Juli 2012). Mehr Zinsen gibt es meist nur bei Internetbanken wie zum Beispiel der Rabodirect, die für Tagesgeld aktuell 2,43 Prozent Zinsen pro Jahr bietet. Auch beim Festgeld liegen die Onlinebanken vorn. Doch ist online angelegtes Geld bei Direktbanken genauso sicher wie bei niedergelassenen Banken? Und wie ist die Absicherung bei ausländischen Banken?

test erklärt, warum das Geld bei Direktbanken genauso geschützt ist wie bei Filialbanken. Leser erfahren, welche Banken mit fremden Namen eigenständige deutsche Töchter ausländischer Mutterbanken sind, für die die deutsche Einlagensicherung einspringt. Außerdem beschreibt test, wie Kunden für den Fall, dass ihre Bank pleite geht, entschädigt werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 108 Nutzer finden das hilfreich.