Sparen für Kinder Warum sich Anlegen für den Nach­wuchs gerade jetzt lohnt

18 Wert­papierdepots für Min­derjäh­rige

Vergleichen

Wert­pa­pier­de­pots für Min­der­jäh­ri­ge - Onlinedepots bei Fonds­banken - Eröff­nung nur in Ver­bindung mit Fonds­ver­mitt­lern (Über­sicht unter test.de/fonds­ver­mittler)

Sparen für Kinder Testergebnisse für 18 Wert­papierdepots für Min­derjäh­rige

Wert­pa­pier­de­pots für Min­der­jäh­ri­ge - Beratungs­depots

Sparen für Kinder Testergebnisse für 18 Wert­papierdepots für Min­derjäh­rige

Wert­pa­pier­de­pots für Min­der­jäh­ri­ge - Onlinedepots bei Direkt­banken

Sparen für Kinder Testergebnisse für 18 Wert­papierdepots für Min­derjäh­rige

ja
ja
nein
nein
Minuszeichen
Entfällt.

Reihenfolge: Nach Anbieter und Produkt.

1
Ab 20.000 Euro Depot­wert fallen Kosten von 0,25 Pro­zent des Depot­wertes an.
2
Der Kunde muss anstelle einer Sparrate eine bestimmte Stück­zahl des gewünschten ETF wählen. Am Aus­führungs­tag wird die Stück­zahl ETF gekauft, für die das vor­handene Guthaben aus­reicht.
3
Ohne aktiven Spar­plan wird ein Depot­preis berechnet.
Stand:
01.09.2022

Sparen für Kinder Testergebnisse für 18 Wert­papierdepots für Min­derjäh­rige