SpardaBankCard Schnelltest

Vier von zwölf Sparda-Banken bieten eine zusätzliche Karte an: die SpardaBankCard in Orange. Mit ihr sollen Kunden die gestiegenen Gebühren für Bargeldabhebungen an Fremdautomaten vermeiden. test.de bringt die Fakten.

Angebot

Die SpardaBankCard in Orange ist als Zusatzkarte zur normalen BankCard ec (meist in blau) gedacht und kostet pro Jahr in Berlin 4 Euro, in Regensburg 5 Euro. Bei der Sparda-Bank West und Südwest ist sie kostenlos. Die orange Karte sollen Kunden zum Abheben an Automaten nutzen, die nicht zum Automatenverbund Cash-Pool gehören. Grund für die Einführung der Karte sind laut Sparda-Bank Berlin höhere Forderungen der Geldautomatenbetreiber. Sie wollen neuerdings mehr Geld von der Sparda-Bank, wenn deren Kunden mit der ec-Karte an Fremdautomaten Geld ziehen. Folglich habe man den Kunden das Fremdgehen mit der ec-Karte verteuern müssen (7,50 Euro in Berlin, bei den anderen Sparda-Banken bis zu 10 Euro). Der Erhöhung könne Sparda-Bank und Kunde am günstigsten mit der Karte in Orange entgehen.

Vorteil

Das Abheben an Automaten außerhalb des Cash-Pools mit der neuen Karte kostet weltweit nur 2 Euro. Wer schon die normale ec-Karte der Sparda-Bank hat, erhält für die orange Karte dieselbe Geheimnummer.

Nachteil

Die orange Karte trägt nur das Maestro-, nicht das ec-Logo. Wer etwa bei Aldi einkauft, kann damit dort nicht bezahlen. Er muss die ec-Karte zücken. Sogar an Cash-Pool-Automaten müssen die Kunden der Sparda-Banken Berlin und West 2 Euro pauschal zahlen. Nur der Einsatz der ec-Karte kostet dort weiterhin nichts.

Finanztest-Kommentar

Eine weitere Karte im Geldbeutel kann zu Verwirrung führen. Setzen beispielsweise Kunden der Sparda-Bank Berlin und West aus Versehen die orange Karte an Cash-Pool-Automaten ein statt der normalen ec-Karte, müssen sie dafür 2 Euro zahlen. Andere Banken haben das besser gelöst. Mit der Visa-Kreditkarte der DKB („DKB Cash“) oder mit der Mastercard-Kreditkarte der SKG Bank („SKG Cash“) können Kunden einheitlich an allen Automaten kostenfrei Geld abheben. Wer nur Kunde der Sparda-Bank sein möchte, aber häufiger Fremdautomaten nutzt, kann mit der orangefarbenen SpardaBankCard die drastische Gebührenanhebung mildern. Er sollte aber auch die normale Bankcard ec mithaben – falls ein Einzelhändler die orangefarbene nicht akzeptiert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 384 Nutzer finden das hilfreich.

Mehr im Internet