Fest­geld­anlage: Vorsicht vor Lock­vögeln

Mit „mehr Schein als Sein“ kann man viele Tages- oder Fest­geld­angebote von Banken und Sparkassen beschreiben. Die Angebote versprechen oft mehr, als sie halten. Deshalb sollten Sparer unbe­dingt die Bedingungen lesen - vor allem, wenn ein Kredit­institut höhere Zinsen als alle anderen verspricht. Denn viele Institute arbeiten mit Haken und Ösen, um Sparer an sich zu binden.

1. Haken: Der hohe Zins­satz gilt nur für Neukunden. Ein solcher Haken ärgert vor allem lang­jährige Kunden der Bank, deren Anlage schlechter verzinst wird. Der Haken lässt sich ausschalten, wenn der Ehepartner oder Kinder noch kein Konto bei der Bank haben.

2. Haken: Der attraktive Zins gilt nur für einen begrenzten Zeitraum bis zu einem bestimmten Stichtag. Bei solchen Angeboten spekulieren die Kredit­institute darauf, dass der Sparer den Ausstiegs­termin verpasst. Danach erhält er für Spargeld auto­matisch nur noch den dann meist bescheideneren Stan­dard­zins.

3. Haken: Typisch sind auch attraktive Zinsen, die beim näheren Hinsehen nur für kleine Beträge gelten, zum Beispiel beim Tages­geld nur bis 5 000 Euro. Ist das Spargeld höher, bekommen Kunden für den Betrag über dieser Grenze nur einen deutlich nied­rigeren Zins gezahlt.

4. Haken: Manche Banken und Sparkassen locken Kunden mit hohen Zinsen, verlangen gleich­zeitig aber Geld für die Konto­führung, für Über­weisungen oder für den Versand der Konto­auszüge. Das schmälert die jähr­liche Rendite. Sparer sollten nur kostenlose Konten für Tages­geld und Fest­zins­anlagen wählen.

5. Haken: Die Bank bietet zwar hohe Zinsen für das Fest­geld, verlangt aber gleich­zeitig, dass ein Teil des Geldes in Investmentfonds fließt, häufig die Hälfte. Sicher ist die Anlage dann nicht mehr. Es besteht die Gefahr, mit den Fonds Geld zu verlieren. Zudem fallen für Kauf und Verwaltung der Wert­papiere Kosten an.

6. Haken: Die hohen Zinsen für das Angebot gibt es nur, wenn der Kunde ein Online­konto führt. Kunden, die das nicht wollen oder können, sind von dem Angebot ausgeschlossen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 573 Nutzer finden das hilfreich.