Check­liste: Erst prüfen, dann sparen

  • Spar­angebote. Fragen Sie nach, welche Spar­möglich­keiten die Wohnungs­genossenschaft in Ihrer Region Ihnen bietet und erkundigen Sie sich nach den Zins­konditionen und Neben­bedingungen sowie nach speziellen Angeboten für Minderjäh­rige.
  • Wohnungen. Informieren Sie sich im Geschäfts­bericht oder vor Ort über den Immobilien­bestand. Geringer Leerstand ist zum Beispiel ein gutes Zeichen.
  • Mitgliedschaft. Informieren Sie sich über Beitritts­bedingungen und Pflichten. Genauere Informationen zu Ertrags­lage und Risiken enthält der Geschäfts­bericht.
  • Nach­schuss­pflicht. Bei manchen Genossenschaften, zum Beispiel beim Altonaer Spar- und Bauver­ein, beim Frank­furter Volks-Bau- und Spar­ver­ein und bei der Gewoba Nord, können Mitglieder im Pleitefall zu Nach­zahlungen verpflichtet werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 57 Nutzer finden das hilfreich.