• Auswahl. Die „Extra-Spargeld-Aktion“ liegt mit maximal 1,7 Prozent Zinsen für ein halbes Jahr etwa auf dem Niveau der besten Fest­zins­angebote für sechs Monate. Allerdings haben Sie als Kunde keine Garantie, dass der Zins auf diesem Niveau bleibt. Wenn Sie jeder­zeit Zugriff auf ihr Spar­konto haben wollen, ist das Angebot nicht attraktiv. Bei größeren Anlagesummen sollten sie darüber hinaus die dreimonatige Kündigungs­frist beachten, um Vorschuss­zinsen zu vermeiden. Im neuen Produktfinder Festgelder und Sparbriefe 1 bis 10 Jahre finden Sie alle aktuellen Fest­geld­angebote mit Lauf­zeiten von einem Monat bis 10 Jahre zusammengefasst
  • Sparbücher. Wenn Sie eines der vielen Post­bank-Sparbücher besitzen, sollten Sie regel­mäßig kontrollieren, wie sich der Basiszins entwickelt hat. Manche Sparbücher sind inzwischen so schlecht verzinst, dass eine Kündigung und Umschichtung des Geldes in ein attrakti­veres Produkt ratsam sein dürfte. Bei Sparbüchern mit besonderen Bonus­ver­einbarungen sollten Sie von Zeit zu Zeit auch über­prüfen, ob diese geändert wurden. Die entsprechenden Informationen sollten Sie in einer Post­bank-Filiale erhalten. Unter www.postbank.de finden sich nicht immer alle Informationen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 104 Nutzer finden das hilfreich.