Tipps zum Verhalten in sozialen Netz­werken

Was muss ich beachten, wenn ich mich in sozialen Netz­werken bewege?

  • Daten. Veröffent­lichen Sie keine vertraulichen Daten im Internet, auch nicht von anderen Personen. Erzählen Sie nur das, was Sie auch fremden Menschen auf der Straße anver­trauen würden.
  • Name. Verwenden Sie nach Möglich­keit Pseudonyme in sozialen Netz­werken. So können Ihre Angaben nur von Freunden mit Ihnen in Verbindung gebracht werden.
  • Pass­wort. Seien Sie kreativ bei der Auswahl Ihrer Pass­wörter. Benutzen Sie keinesfalls Kose­namen oder Geburts­tage als Pass­wort. Verwenden Sie für jede Tätig­keit im Internet ein anderes Pass­wort.
  • Profilsicherheit. Legen Sie fest, welche Angaben auf Ihrem Profil für andere sicht­bar sein sollen. Gegen­über Unbe­kannten gilt: Je einge­schränkter, desto besser.
  • Rechte. Lesen Sie vor der Registrierung bei einem sozialen Netz­werk aufmerk­sam die Nutzungs­ordnung. So wissen Sie immer, was Sie dürfen und was nicht.
  • Urheberrecht. Veröffent­lichen Sie am besten nur Texte oder Fotos, die sie selbst geschrieben beziehungs­weise geknipst haben. Das Urheberrecht greift auch im Internet. Das Gleiche gilt für Filme, Musik und sogar Stadt­pläne.
  • Gefahren durch Kriminelle. Achten Sie genau darauf, wen Sie als Freund akzeptieren. Kriminelle können sonst schnell Ihre „Freund­schaft“ nutzen, um Ihnen zu schaden. Seien Sie miss­trauisch gegen­über Links, die Sie nicht kennen. Nicht selten werden soziale Netz­werke zum Abgreifen persönlicher Daten genutzt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 939 Nutzer finden das hilfreich.