Der Sous-vide-Stab Allpax SVU

Der Sous-vide-Stab Allpax SVU

Der Testsieger unseres Tests von Sous-vide-Garern, der Allpax SVU, hat ein geändertes Innenleben. Der Anbieter darf deswegen nicht länger mit unserem Testsiegel werben. Damit sich Verbraucher auf unsere Testsiegel verlassen können, führen wir regel­mäßig Nach­prüfungen durch. Dabei waren die Änderungen des Produkts aufgefallen.

Verändertes Innenleben des Allpax SVU

Im Anfang 2018 veröffent­lichten Test Sous-vide-Garer punktete der Allpax SVU mit sehr schnellem Aufheizen des Wassers und genauem Halten der einge­stellten Temperatur. In einem routine­mäßigen Nachtest haben wir nun fest­gestellt, dass das Innenleben des Sous-vide-Stabs verändert wurde. Der Strom­verbrauch ist gesunken, aber die Garzeiten haben sich teil­weise deutlich verlängert. Außerdem lag der neuen Variante des Heiz­stabs keine Gartabelle bei. Im Test hätten wir das mit Mangelhaft bewertet.

Testsiegel aberkannt

Auf unsere Nach­frage bestätigte der Anbieter die Veränderungen an den Bauteilen Pumpenrad und Welle. Der chinesische Lieferant habe die Veränderungen ohne Wissen des deutschen Importeurs vorgenommen. Die Kommunikation mit dem Hersteller in Fern­ost über die Produkt­ver­änderung gestalte sich schwierig – zumal dieser darin eine Verbesserung sehe. Gleichgültig, ob der Garer nun besser oder schlechter funk­tioniert: Der Anbieter darf nicht länger mit dem test-Qualitäts­urteil Gut werben.

Newsletter: Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit den Newslettern der Stiftung Warentest haben Sie die neuesten Nach­richten für Verbraucher immer im Blick. Sie haben die Möglich­keit, Newsletter aus verschiedenen Themen­gebieten auszuwählen.

test.de-Newsletter bestellen

Dieser Artikel ist hilfreich. 20 Nutzer finden das hilfreich.