Ob Omas Eintopf oder Mamas Auflauf – Lieblings­gerichte aus der Kindheit können das Gefühl von Einsamkeit oder Zurück­weisung mindern. Das fanden Forscher an der University of Buffalo heraus. Grund: Meist kochte eine geliebte Person die Leibspeise. Das Gefühl, umsorgt zu werden, über­trägt der Bekochte auf das Essen, so spendet es noch im Erwachsenen­alter Trost.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.