Sony Xperia miro bei Aldi (Nord) Schnelltest

Bei Aldi (Nord) gibt es ab Donners­tag, den 21.02., ein Android-Smartphone von Sony für güns­tige 139 Euro. Bereits im Dezember hat die Stiftung Warentest das Handy geprüft. test.de nennt die wichtigsten Stärken und Schwächen des Sony Xperia miro.

Gut zum Telefonieren

Die Stiftung Warentest hat das Sony Xperia bereits im Dezember geprüft und ein gemischtes Fazit gezogen. Das Smartphone verfügt über 4 Gigabyte internen Speicher und läuft mit dem Betriebs­system Android 4.0. Über­zeugen können die Telefon­eigenschaften. Sprach­qualität und Netz­empfindlich­keit sind gut. Das heißt auch bei schwächerem Empfang können Nutzer noch telefonieren. Auch der Akku ist gut.

Schlecht zum Fotografieren

Eine Enttäuschung ist hingegen die Kamera. Bei normalen Licht­verhält­nissen liefert sie noch befriedigende Bilder, in einer Umge­bung mit geringer Beleuchtung schwächeln sie deutlich. Gepaart mit einer viel zu langen Auslösever­zögerung kommt so wenig Freude beim Fotografieren auf.

Musikspieler, GPS und Display sind Durch­schnitt

Ansonsten gibt es positiv wie negativ wenig Auffälligkeiten. Wer den Musikspieler nutzen will, braucht eigene Kopf­hörer. Sony liefert sie nicht mit. Die GPS-Funk­tion ist durch­schnitt­lich. Ebenso das Display mit einer Diagonale von 8,9 Zenti­metern und einer Auflösung von 320 x 480 Bild­punkten.

Produktfinder Handys

Ausführ­liche Infos und Test­ergeb­nisse zum Sony Xperia miro und zu fast 140 weiteren Handys finden Sie im Produktfinder Handys. Informationen zu Preisen und Ausstattung können dort gratis abge­rufen werden, Test­ergeb­nisse sind kosten­pflichtig.

Dieser Artikel ist hilfreich. 137 Nutzer finden das hilfreich.