Sony Cyber-shot DSC-W830 Schnelltest

Zurzeit bietet Tchibo in seinem Online­shop eine kleine, leichte Kompakt­kamera mit 8-fach Zoom und einem 20-Megapixel-Bild­sensor für 139 Euro an: die Sony Cyber-shot DSC-W830. test.de erklärt, was Käufer von diesem Winzling mit Zeiss-Objektiv erwarten können – und was nicht.

Zoom­bereich nicht ganz so groß wie angegeben

Den angepriesenen 8-fach Zoom schafft die Sony Cyber-shot DSC-W830 nicht ganz – nach den Bild­winkel­messungen unserer Tester liegt der Zoom­faktor bei etwa 7,3. Vergleich­bar mit einer Klein­bild­kamera hat die DSC-W830 einen Brenn­weit­bereich von immerhin etwa 27 bis 195 Milli­meter, deckt also die meisten fotogra­fischen Bedürf­nisse von Weitwinkel bis hin zu einer ordentlichen Teleeinstellung ab.

Umständliche Hand­habung, lang­same Daten­ver­arbeitung

Bei dieser Kamera funk­tioniert alles auto­matisch, manuell kann bei Bedarf nur der Weiß­abgleich einge­stellt werden. Baugröße und Auto­matik­funk­tionen sind typische Zutaten für eine Schnapp­schuss­kamera – aber in dieser Disziplin schwächelt die Sony Cyber-shot DSC-W830 beträcht­lich: Die Kamera startet nicht besonders schnell und hat eine recht lange Auslösever­zögerung. Für die Verarbeitung der Daten, beispiels­weise Speichern, braucht sie sehr viel Zeit. Zudem sind grund­legende Hand­griffe wie beispiels­weise das Einstellen von Blendenkorrektur und Motiv­program­maus­wahl nur recht umständlich zu bewerk­stel­ligen.

Bild­qualität vor allem bei wenig Licht sehr mäßig

Die Bild­qualität dürfte kaum jemanden vom Hocker hauen. Vor allem bei wenig Licht liefert die 119 Gramm leichte Kamera nur sehr unbe­friedigende Ergeb­nisse. Kein Wunder: Mit 20 Megapixeln (20 Millionen Bild­punkten) auf einer solch kleinen Fläche ist der winzige Bild­sensor völlig über­dimensioniert ausgestattet. Video­aufnahmen sind nur bis zu einer Auslösung von 1280 x 720 Bild­punkten möglich, sprich HD ready. Der Ton immerhin ist annehm­bar, wenn­gleich nur mono. Dem Nutzer stehen 14 verschiedene Belichtungs­programme zur Verfügung, zum Beispiel „Porträt“,„Nacht­aufnahme“ und „Makro“. Der Blitz ist mäßig. Mit einer Akkuladung sind etwa 210 Aufnahmen möglich. Die Ausstattung ist insgesamt ziemlich simpel — wie in dieser Preisklasse üblich.

Fazit: Fürs gleiche Geld gibt es bessere Kameras

Die Sony Cyber-shot DSC-W830 ist eine recht träge Kompakt­kamera mit simpler Ausstattung, die zudem noch umständlich zu bedienen ist. 139 Euro verlangt Tchibo für die kleine Kompakte. Für eine solche Summe sind bei der Konkurrenz bessere Geräte erhältlich. Welche, das zeigt unser Produktfinder Digitalkameras. Dort finden Sie Test­ergeb­nisse und Ausstattungs­merkmale zu über 1 500 Digitalkameras. Wer dennoch Interesse an diesem Cyber-shot-Modell hat, kann es bei anderen Online-Händ­lern deutlich güns­tiger bekommen – für weniger als 100 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 31 Nutzer finden das hilfreich.