Sonnen­schutz­mittel Vier versagen beim UV-Schutz

0

Von sehr gut bis mangelhaft: Die Stiftung Warentest hat 20 Sonnen­schutz­mittel getestet. Im PDF-Artikel zum Herunterladen lesen Sie unsere aktuellen Bewertungen.

20 Cremes, Lotionen und Sprays im Test

Hohen bis sehr hohen Schutz vor schädigender UV-Strahlung versprechen die 20 Sonnen­cremes, -lotionen und -sprays, die die Stiftung Warentest geprüft hat: Sonnen­schutz­faktor (SPF) 30, 50 oder 50+. Die meisten Produkte über­zeugen, vier können wir nicht empfehlen. Sie haben die Note Mangelhaft erhalten, weil sie ihre UV-Schutz­versprechen nicht einhalten, sondern zum Teil deutlich unter­schreiten.

Ergeb­nisse kostenfrei herunter­laden

In diesem Jahr haben wir es nicht geschafft, unsere Ergeb­nisse recht­zeitig bis Redak­tions­schluss der Juli-Ausgabe von test fertigzustellen. Deshalb finden Sie an dieser Stelle unseren dreiseitigen Testbe­richt mit allen Ergeb­nissen in kompakter Darstellung kostenfrei zum Download.

So schützen Sie die Haut richtig

Wer gut geschützt durch die warme Jahres­zeit kommen will, sollte beim Eincremen ein paar Dinge beachten. Was dabei zählt? Die wichtigsten Fragen und Antworten haben wir hier für Sie zusammen­gestellt. Grund­sätzlich gilt: Regel­mäßig und reichlich eincremen, Mittags­sonne meiden und ausgedehnte Pausen im Schatten einlegen.

0

Mehr zum Thema

  • Sonnen­schutz­mittel im Test Vier versagen beim UV-Schutz

    - Von 20 Sonnen­cremes, Sprays und Lotions sind vier mangelhaft, darunter drei Naturkosmetika. Die meisten Produkte schützen die Haut aber zuver­lässig, auch preisgüns­tige.

  • Sonnen­creme für Kinder im Test Vier sind sehr gut und kosten wenig

    - Die Stiftung Warentest hat 17 Sonnen­schutz­mittel für Kinder geprüft: Cremes, Lotionen und Sprays mit den Schutz­faktoren 30, 50 und 50+. Die meisten über­zeugen.

  • Sonnenbrand vermeiden Was der UV-Index Ihnen verrät

    - Wer sich in der Sonne aufhält, sollte seine Haut schützen. In welchem Maße, dafür ist der UV-Index ein guter Anhalts­punkt. Stiftung Warentest erklärt, was er bedeutet.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.