Ausgewählt, geprüft , bewertet

Im internationalen Gemeinschaftstest unter Federführung der Stiftung Warentest:

Im Juni-Test: 9 Sonnenschutzmittel (Lotionen), davon eine Gleichheit, mit deklarierten Lichtschutzfaktoren von 12 bis 15. Weitere, zum Testbeginn noch nicht am Markt erhältliche Lotionen werden zusammen mit Sonnencremes im nächsten Heft vorgestellt.
Einkauf der Prüfmuster: Januar 2005.
Preise: Anbieterbefragung im März 2005.

Im Juli-Test: 16 Sonnenschutzmittel (Cremes), davon eine Gleichheit, mit Lichtschutzfaktoren von 10 bis 30. Hinzu kommen 4 Sonnenschutzmittel (Lotionen: Schlecker/AS Sun Sonnenmilch - Lidl Iseree Sun Sonnenmilch - Nivea Sun Pflegende Sonnenmilch - Annemarie Börlind Natural Beauty Sonnen-Milch)) mit Lichtschutzfaktoren von 10 bis 12, die zum Testbeginn der in test 6/05 veröffentlichten Produkte noch nicht auf dem Markt waren.
Einkauf der Prüfmuster: Dezember 2004 und April 2005 (Cremes), April 2005 (Lotionen).
Preise: Anbieterbefragung im April/Mai 2005.

Abwertung

Wurde die Prüfung auf Einhaltung des angegebenen Lichtschutzfaktors nicht bestanden, haben wir das test-Qualitätsurteil auf „mangelhaft“ abgewertet.

Einhaltung des Lichtschutzfaktors

Die Bestimmung erfolgte gemäß der SPF-Testmethode 2003.

Feuchtigkeitsanreicherung: 40%

Die Hydratisierung der Hautoberfläche wurde an 20 Personen mithilfe von Corneometermessungen an den Innenseiten des Unterarms bestimmt. Nach Auftragen des Produkts wurden über einen Zeitraum von sechs Stunden im stündlichen Rhythmus Corneometermessungen gegen Positivstandard und Leerfeld durchgeführt.

Entnahme bei 20 und 40 ºC: 30%

20 Probanden beurteilten die Entnahme der Produkte bei Temperaturen von 20 und 40 °C.

Anwendungshinweise: 20%

Wir haben geprüft, welche Anwendungshinweise zum sinnvollen Gebrauch der Sonnenschutzmittel auf der Verpackung zu finden sind. Bei der Bewertung orientierten wir uns sowohl an der Empfehlung des IKW (Industrieverband Körperpflege und Waschmittel) zur „Auslobung von Sonnenschutzmitteln“ vom Mai 1996 als auch an den vom IKW im November/Dezember 2004 veröffentlichten Empfehlungen in Anlehnung an die Anwendungshinweise von COLIPA.

Wärme- und Kältebeständigkeit: 10%

Die Produkte wurden 24 Stunden bei –5 ºC und zehn Tage bei +40 ºC aufbewahrt. Danach stellten wir visuell fest, ob die Produkte sich verändert hatten.

UVA-Bilanz (nicht bewertet)

Die Bestimmung der UVA-Bilanz wurde gemäß DIN 67502 „Charakterisierung der UVA-Schutzwirkung von dermalen Sonnenschutzmitteln durch Transmissionsmessungen unter Berücksichtigung des Lichtschutzfaktors“ vom Februar 2005 durchgeführt. Eine Bewertung der Ergebnisse ist zurzeit noch nicht möglich. Entsprechende Empfehlungen der Fachgremien stehen noch aus.

Angaben laut Anbieter (nicht bewertet)

Die Angaben laut Anbieter zu Wasserfestigkeit, Lichtschutzsubstanzen, Konservierungsmitteln, Parfüms, Emulgatoren sowie Farbstoffen entnahmen wir den Deklarationen der Inhaltsstoffe auf den Verpackungen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4928 Nutzer finden das hilfreich.