Sonnenschutz Vorsicht auch im Auto

0

Wer empfindliche Haut hat, sollte sich auch bei langen Autofahrten vor Sonnenstrahlen schützen. Die für den Sonnenbrand verantwortlichen UVB-Strahlen werden zwar durch die Glasscheiben nahezu völlig blockiert, Hautschäden können aber dennoch auftreten, so die amerikanische Hautkrebsstiftung. Verantwortlich dafür sind die UVA-Strahlen. Die Windschutzscheiben neuerer Autos sind gegen diese Strahlen zwar partiell ausgerüstet, nicht aber die Seiten- und Rückfenster.

0

Mehr zum Thema

  • Sonnen­schutz­mittel im Test Vier versagen beim UV-Schutz

    - Von 20 Sonnen­cremes, Sprays und Lotions sind vier mangelhaft, darunter drei Naturkosmetika. Die meisten Produkte schützen die Haut aber zuver­lässig, auch preisgüns­tige.

  • Neben­wirkung Licht­empfindlich­keit Wenn Arznei­mittel im Sommer Probleme bereiten

    - Gerötete Haut, Juck­reiz, Pusteln – im Sommer bereiten viele gut verträgliche Arznei­mittel plötzlich Probleme: zum Beispiel Blut­druck­senker, Schmerz­mittel oder...

  • Sonnenbrand vermeiden Was der UV-Index Ihnen verrät

    - Wer sich in der Sonne aufhält, sollte seine Haut schützen. In welchem Maße, dafür ist der UV-Index ein guter Anhalts­punkt. Stiftung Warentest erklärt, was er bedeutet.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.