Sonnenscheindauer Meldung

Nirgendwo in Deutschland hat es im Jahr 2009 so viele Sonnenstunden gegeben wie in Mecklenburg-Vorpommern. Laut Jahresbilanz des Deutschen Wetterdienstes strahlte die Sonne im Nordosten durchschnittlich 1 835 Stunden. Das waren 153 Sonnenstunden mehr als im vorangegangenen Jahr. Im Bundesdurchschnitt ließ sich die Sonne nur 1 664 Stunden blicken. Gleich drei der fünf sonnenreichsten Orte des vergangenen Jahres liegen nach Auswertung des Wetterdienstes Meteomedia in Mecklenburg-Vorpommern. Spitzenreiter ist Darßer Ort auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst mit 2158 Sonnenstunden. Dornbusch und Dünenheide auf der Insel Hiddensee belegen die Plätze drei und vier. Auf dem zweiten Platz liegt mit 2152 Sonnenstunden ebenfalls ein norddeutscher Ort: Es ist Wulfen auf der Ostseeinsel Fehmarn in Schleswig-Holstein.

Dieser Artikel ist hilfreich. 476 Nutzer finden das hilfreich.