Klassifizierung: Richtiger Schutz

Per EU-Norm vorgeschrieben: Anwendungsbereich und Filter­kategorie. Im Test waren Sonnenbrillen der Kategorie 3. Die Auswahl der Brille richtet sich nach dem Sonnenschutz für die Haut und der Menge der Einstrahlung nach Gebieten.

Kategorie 1: Wenig Blendschutz

Sonnenbrillen Test

Flachland, wenig Sonne, ohne Reflexe. Lichtdurchlässigkeit von 43 bis 80 Prozent. Guter UV-Schutz.

Kategorie 2: Mittlerer Blendschutz

Sonnenbrillen Test

Alltäglicher Ge­brauch, mehr Sonne. Lichtdurchlässigkeit von 18 bis 43 Prozent: Ausreichend für Mitteleuropa. Guter UV-Schutz.

Kategorie 3: Stärkerer Blendschutz

Sonnenbrillen Test

Urlaub, Sonne, Berge, Strand. Lichtdurchlässigkeit von 8 bis 18 Prozent: Hoher UV-Schutz (wie in Südeuropa).

Kategorie 4: Hoher Blendschutz

Sonnenbrillen Test

Zum Beispiel im Gebirge. Hoher UV-Schutz. Ungeeignet im Straßenverkehr.

Der UV-Schutz ist oft höher als in der Norm gefordert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3500 Nutzer finden das hilfreich.