Sonnenblumenöl

Tipps

25.10.2012

Sonnenblumenöl Testergebnisse für 28 Sonnenblumenöle 11/2012

Anzeigen
Inhalt
Sonnenblumenöl - Gutes Öl muss nicht teuer sein
Für Salate. Die deutlich kernig-fruchtige, nussige Note nativer Sonnenblumenöle gibt Salaten ein besonderes Aroma.

Dunkel und kühl. Lagern Sie Sonnenblumenöl dunkel und kälter als bei Raum­temperatur. So hält es sich 12 bis 18 Monate. Angebrochene Flaschen in den Kühl­schrank stellen.

Nicht gleich wegwerfen. Ist das Mindest­halt­barkeits­datum über­schritten, müssen Sie Öl nicht gleich entsorgen. Riechen Sie daran und probieren Sie es, um heraus­zufinden, ob es schon ranzig ist.

Dres­sings. Besonders die aromatischen nativen Sonnenblumenöle geben Dips und Dres­sings Geschmack.

Backen. Für Kuchen aus Teig mit Öl eignen sich die geschmacks­neutralen, raffinierten Sonnenblumenöle.

Braten. Bevor­zugen Sie Sonnenblumenöle mit guten Brat­eigenschaften (siehe Tabelle). Hitze­stabiler ist aber Rapsöl, es spritzt auch weniger. Olivenöl ist ebenfalls geeignet.

Sonnenblumenöl Testergebnisse für 28 Sonnenblumenöle 11/2012

Anzeigen

Frittieren. Frittieren Sie möglichst nur mit ölsäurereichen Sonnenblumen­ölen (High Oleic), die teil­weise auch als Bratöle verkauft werden.

25.10.2012
  • Mehr zum Thema

    FAQ Speiseöl Raps, Olive, Sonnenblume – alle Infos zum Öl

    - Auf der Hitliste der beliebtesten Speiseöle in Deutsch­land steht Rapsöl auf Platz eins (zum Test Rapsöl), gefolgt von Sonnenblumenöl und Olivenöl (zum Test Olivenöl)....

    Kokosöl im Test 5 von 15 Kokosnuss­ölen sind gut

    - Weiß, fest bis cremig, mit Kokosnuss­geschmack – natives Kokosöl liegt im Trend. Die Stiftung Warentest hat 15 Kokosöle getestet. 5 davon sind gut, 7 befriedigend, 2...

    Rezept des Monats Lachs mit Honig-Senf-Soße

    - Es ist einfach, Graved Lachs selbst zuzu­bereiten, braucht aber Vorlauf. Der rohe Fisch zieht 20 Stunden in Salz, Honig, Whisky und Dill gar. Danach schmeckt er...