Wie lange kann man noch in der Sonne bleiben, bevor die Haut es übel nimmt? Die Lösung bringt angeblich der Sonnenbranddetektor von Marcus Weiß, Maschinenbauingenieur aus Kaiserslautern. Durch die Sonneneinstrahlung steigt die Konzentration von Oxyhämoglobin unter der Haut ­ wir sehen Rot. Doch dann ist es schon zu spät. Durch einen diagroßen Filter soll man nun die Rötung der Haut bereits erkennen können, bevor sie mit bloßem Auge zu sehen ist. Und das schon von Weitem. Der Spezialfilter soll im Sommer als Beigabe zu bestimmten Sonnencremes erhältlich sein. Ein weiterer Filter, der sich in Sonnenstudios verwenden lässt, soll später folgen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 139 Nutzer finden das hilfreich.