Tipps

  • Wiederspielwert. Achten Sie beim Kauf darauf, dass Kinder ein Spiel beim ersten Mal nicht zu schnell durchspielen können. Auch sollten Sie die Software mehrmals so spielen können, dass sich jeder Durchgang voneinander unterscheidet und es beim zweiten oder dritten Mal nicht langweilig wird. In der Regel garantieren Spiele mit genügend kniffligen Aufgaben und mehrere Schwierigkeitsstufen einen hohen Wiederspielwert.
  • Pause. Fragen Sie beim Kauf, ob und in welchen Intervallen die Spielstände abgespeichert werden können. Je öfter speichern möglich ist, desto besser.
  • Apple. Nicht alle Spiele laufen auf dem Mac. Schauen Sie als Mac-Besitzer daher vorher auf die Verpackung. Dort steht, wie Ihr Rechner ausgestattet sein muss, damit das Spiel problemlos läuft.
  • Einschränken. Lassen Sie Kinder nicht zu lange vor dem Computer sitzen. Beispiel: Achtjährige sollten nicht viel länger als sechs Stunden pro Woche spielen. Sagen Sie das Ihren Kindern vorher, so können Sie sich die Zeit frei einteilen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2547 Nutzer finden das hilfreich.