Sofort­bild­kameras und Fotodru­cker im Test

So entstehen die Bilder

2

Sofort­bild­kameras und Fotodru­cker im Test Alle Testergebnisse für Sofort­bild­ka­me­ras und Mini-Fotod­ru­cker

Inhalt

Sofort­bild­kameras und Mini-Fotodru­cker setzen drei unterschiedliche Verfahren ein, um Fotos zu Papier zu bringen. Polaroid Originals und Fujifilm etwa arbeiten mit Chemie, andere setzen auf Wärme. So funk­tioniert es.

Mit Walze

Sofort­bild­kameras und Fotodru­cker im Test - Oft haperts an der Bild­qualität
© Stiftung Warentest / Ralph Kaiser

Chemische Entwick­lung. Der Bild­rand ist mit einer Entwick­lerflüssig­keit gefüllt, die nach der Aufnahme ausgewalzt wird. Schütteln bringt dabei übrigens nichts. Fujifilm, Leica, Polaroid Originals und Rollei setzen auf dieses Verfahren.

Mit Farbpigmenten

Sofort­bild­kameras und Fotodru­cker im Test - Oft haperts an der Bild­qualität
© Stiftung Warentest / Ralph Kaiser

Sofort­bild­kameras und Fotodru­cker im Test Alle Testergebnisse für Sofort­bild­ka­me­ras und Mini-Fotod­ru­cker

Zero-Ink-Technik. Bei diesem Verfahren sind die Farbpigmente bereits ins Fotopapier einge­arbeitet und werden durch unterschiedliche Temperaturen akti­viert. Canon, HP und Polaroid setzen auf Zero Ink.

Mit Farbfolien

Sofort­bild­kameras und Fotodru­cker im Test - Oft haperts an der Bild­qualität
© Stiftung Warentest / Ralph Kaiser

Thermos­ublimation. Eine Folie ist mit drei Farbwachsen für die Grund­farben beschichtet. Diese Folie wird erhitzt und über dem Papier abge­wickelt, sodass sich das Bild Farbe für Farbe aufs Papier über­trägt – etwa bei Kodak und LG.

2

Mehr zum Thema

  • Fotografieren mit Systemkameras Wie tolle Bild­effekte gelingen

    - Wer das erste Mal eine hoch­wertige Kamera in der Hand hält, ist schnell über­fordert. Auto­matik­programme helfen, bringen aber nicht immer den gewünschten Bild­effekt....

  • Fototipp Der fotogra­fische Reiz von Sauwetter

    - Schlechtes Wetter – schlechte Fotos? Im Gegen­teil: Regenfotos können faszinierend wirken. Hier sind die Tipps unserer Foto­experten für stimmungs­volle Regenfotos.

  • Fotografie Kleine Helfer in der Kamera richtig nutzen

    - Ein schiefer Horizont oder ein überbelichteter Himmel können ein Foto ruinieren. Moderne Kameras helfen, das zu verhindern – mit Assistenten im elektronischen Sucher­bild...

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Engel1984 am 09.07.2019 um 06:42 Uhr
Hier geht es um den Kultfaktor ;)

Ich habe mir auch eine zugelegt. Die Bildqualität ist für mich dabei nicht so wichtig. Ich finde diese Sofortbildkameras auch so echt süß. Mir bereitet meine Kamera viel freude und die Bilder die sofort rauskommen, sind schon etwas besonderes.

Äggerlein am 02.07.2019 um 15:41 Uhr
Qualität nicht das Wichtigste

Meine Tochter hat ebenfalls eine Instax Mini - und ja, die Qualität der Bilder ist nicht sonderlich großartig, aber darum geht es ja bei diesen Schnappschüssen gar nicht. Es soll ja eher eine Momentaufnahme und die Erinnerung daran sein, für Bilder mit hoher Qualität nimmt man dann eben die Handykamera oder eine "richtige" Kamera.