Häufiges Sodbrennen und saures Aufstoßen müssen behandelt werden. Das wurde auf der Jahrestagung für Endoskopie und bildgebende Verfahren in Hamburg gefordert. Wenn häufig saurer Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließt, kann dies über entzündliche Prozesse und Zellveränderungen zu Krebs der Speiseröhre führen. Laut einer schwedischen Studie ist das Risiko beträchtlich erhöht. An Speiseröhrenkrebs sterben in Deutschland pro Jahr etwa 4.000 Menschen, vielfach ältere.

Dieser Artikel ist hilfreich. 204 Nutzer finden das hilfreich.