Social Media Marketing Test

Soziale Netz­werke wie Face­book, Youtube, Twitter, Xing werden als Werbe-Platt­form immer wichtiger. Wer seine Karriere voran­bringen möchte, einen Jobeinstieg sucht oder Werbung für die eigene Firma machen möchte, liegt mit einer Weiterbildung „Social Media Marketing“ richtig. Einige Kurse bieten da einen guten Einstieg.

Über soziale Netz­werke zum Marketing­erfolg

Ein kleiner Junge verkleidet sich als Filmbösewicht Darth Vader und will mit dessen Gesten die Lichter eines Passat einschalten – es gelingt! Was er nicht merkt: Papa hat mit der Fernbedienung nachgeholfen. Dieser TV-Werbespot wurde im Internet in wenigen Tagen Kult und für den Auto­hersteller VW ein großer Marketing­erfolg. Nach­machen könnte das dem Auto­konzern bei weitem nicht jede Firma. Bisher hat nur­ jedes zehnte Unternehmen speziell geschulte Mitarbeiter fürs Marketing in sozialen Netzwerken. Fachleute auf diesem Gebiet sind gefragt, das Angebot an Weiterbildungen entsprechend groß. Manche Schu­lungen laufen Voll­zeit über mehrere Monate und bilden zum Beispiel zum „Social Media Manager“ aus. Andere Kurse bieten in nur ein bis zwei Tagen einen ersten Einstieg ins Thema – aber genug um zu lernen, worum es geht.

Teure Kurse bieten mehr

Solche Angebote hat die Stiftung Warentest untersucht. Sie fassen den Stoff in 8 bis 20 Einheiten zu 45 Minuten zusammen. Es sind Präsenz­kurse über ein bis zwei Tage, einer geht über drei Abende. Zusätzlich im Test war ein Onlinekurs mit acht Einheiten, die eine Test­person in zehn Wochen absol­vierte. Zielgruppe sind meist Leute mit Erfahrung in Marketing, Werbung, Vertrieb und Public Relations. Doch alle Kurse sind offen für Neulinge. Unser Test zeigte, dass auch sie in den Seminaren gut aufgehoben sind. Zwar nehmen viele Marketing­profis teil, aber nach Vorwissen wurde kaum gefragt. Die Preise reichen von 39 Euro bis rund 1 050 Euro für Präsenz­kurse. Das On­line­angebot kostet sogar knapp 1 620 Euro. Die Unter­suchung zeigt, dass die teuren Präsenz­kurse besser sind: Wer mehr zahlt, bekommt auch mehr Leistung.

Vor allem Grund­wissen wird vermittelt

Noch ist Marketing über soziale Medien eine neue Technik. Das merkten die Tester in den Kursen. Die Grund­lagen standen im Mittel­punkt: Was sind soziale Netz­werke, wie funk­tionieren sie? War das geschafft, ging es meist darum, als praktische Übung eine Werbe­kampagne zu organisieren. Dass dafür einige Vorüber­legungen wichtig sind, kam leider oft zu kurz: Welche Ziele verfolgt die Firma? Wie sollte die Planung aussehen? Wie lässt sich die Kontrolle behalten? Die Antworten entscheiden am Ende stark über den Erfolg der Aktion.

Drei Kurse über­zeugten

Inhalt­lich über­zeugend waren Embis, Tech­nische Akademie Wuppertal (TAW) und Social Media Akademie. Sie boten einen guten Über­blick, erklärten die wesentlichen Begriffe und zeigten Trends auf. Auch Marketing­fragen wurden ausführ­lich behandelt. Bei Embis erhielten die Teilnehmer viele Beispiele aus unterschiedlichen Branchen und diskutierten darüber, ähnlich bei BayTech Akademie und TAW. Ausführ­liche Infos, wo die Stärken und Schwächen der untersuchten Kurse liegen, finden Sie nach dem Klick auf „Alle Ergeb­nisse frei­schalten“. Dazu gibt es eine ausführ­liche Über­sicht­stabelle und Tipps, wie Interes­sierte den passenden Kurs finden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 445 Nutzer finden das hilfreich.