Smartphone-Reparatur­dienste Alle sind teuer, nur einer repariert tipp-topp

Smartphone-Reparatur­dienste - Alle sind teuer, nur einer repariert tipp-topp
Ein Anbieter schickte das defekte Smartphone nach 46 Tagen wieder zurück – unrepariert. © Stiftung Warentest / Ralph Kaiser

Wir ließen Handys mit gesplittertem Display und kaputter Kopf­hörer­buchse von Herstel­lern, Online­diensten und Werk­stätten vor Ort reparieren. Nur einer erledigte alles tipp-topp.

Smartphone-Reparatur­dienste Testergebnisse für 10 Repa­ratur­services für Smartphones 04/2020

Inhalt

So ein Pech: Das Smartphone knallt auf den Boden, sein Display splittert und zeigt unzäh­lige Risse. Eine Reparatur muss her. Aber wer erledigt den Job akkurat, schnell und preis­wert?

Wir gaben 30 Smartphones mit gesplittertem Display und kaputter Kopf­hörer­buchse bei zehn Reparatur­diensten in die Werk­statt: vier Online­dienste, vier stationäre Reparatur­dienste über­regionaler Ketten wie Media Markt und Mister Minit sowie Werk­stätten der Handy-Hersteller Apple und Samsung. Diese beiden erhielten je drei Smartphones ihrer eigenen Marke, die übrigen Anbieter je eins von Samsung, Apple und Huawei.

Unser Rat

Reparieren ist nach­haltig, aber oft teuer. Im Test reichten die Kosten häufig an den Neupreis desselben Modells heran oder über­trafen ihn sogar. Am besten reparierte der Online­dienst My Phone Repair, die Reparatur dauerte aber und war mit im Schnitt 233 Euro nicht besonders günstig. Hersteller Samsung reparierte unser Samsung-Modell am güns­tigsten – über samsung.com für 175 Euro.

Geheimtipp Samsung

Nur der Online­dienst My Phone Repair schickte alle Handys tipp­topp repariert zurück. Es dauerte aber recht lang, im Schnitt acht Werk­tage. Die durch­schnitt­lichen Kosten waren mit 233 Euro eher hoch. Insgesamt gut schnitt auch Hersteller Samsung ab. Er bietet Online-Reparaturen zum Fest­preis und repariert auch vor Ort. Samsung setzte zwei Handys tadellos in Stand, patzte aber beim dritten etwas. Von allen getesteten Diensten heilte der Hersteller die Samsung-Handys am güns­tigsten. Den Fest­preis von rund 175 Euro bekamen wir aber nur online unter samsung.com.

Eher Glücks­sache

Über­wiegend war die Reparaturqualität durch­wachsen – egal ob Hersteller, Vor-Ort-Werk­statt oder Online­dienst. In welchem Zustand das Handy zurück­kommt, ist oft Glücks­sache. Ein Beispiel: Der Online­service Hand­yreparatur123 setzte das Samsung-Handy tadellos instand, beim iPhone war die Kopf­hörer­buchse noch immer defekt und das Modell von Huawei hatte einen fehler­haften neuen Touchs­creen, der kaum auf Berührungen reagierte. Auch andere Anbieter gaben Handys beschädigt zurück.

Reparatur oft richtig teuer

Die zuvor veranschlagten Preise hielt knapp die Hälfte der Dienste genau ein, am verläss­lichsten war Testsieger My Phone Repair. Die Reparatur­kosten waren oft happig, je nach Anbieter lagen sie im Schnitt zwischen 157 und 256 Euro. Die güns­tigste iPhone-Reparatur gab es bei Handy­reparatur123 für rund 100 Euro – aber die Kopf­hörer­buchse blieb kaputt. Wir haben die Reparatur­preise jedes Handys mit dem Neukauf des gleichen Modells zum Zeit­punkt des Schadens verglichen. Häufig reicht der Reparatur­preis an den Neupreis heran oder ist sogar teurer (Wann sich eine Reparatur lohnt – und wann eher nicht).

Tipp: Welche Erfahrungen unserer Lese­rinnen und Leser mit Reparaturen von Elektrogeräten gemacht haben, zeigt die Auswertung unserer Reparatur-Umfrage.

Smartphone-Reparatur­dienste Testergebnisse für 10 Repa­ratur­services für Smartphones 04/2020

Probleme mit Ersatz­teilen

Teil­weise hatten Anbieter Ersatz­teil­probleme – vor allem bei Huawei-Handys: Phone Service Center, Media Markt und Mister Minit lehnten Reparaturen ab, weil sie kein neues Display besorgen konnten. Media Markt behielt das Handy 46 Werk­tage und gab es dann unrepariert zurück. Keine der drei Apple-Werk­stätten war in der Lage, die Kopf­hörer­buchse des iPhones zu ersetzen. Letsfix, Mister Minit, Phone Service Center und Saturn verbauten beim iPhone weniger hoch­wertige Displays.

Wir warteten wochen­lang

Viele Reparaturen dauer­ten lange: Der Vor-Ort-Service von Saturn ließ sich in einem Fall 34 Werk­tage Zeit, der von Mister Minit 27. Am schnellsten reparierten die Vor-Ort-Werk­stätten von Apple und Phone Service Center. Sie brachten einige Handys inner­halb eines Tages wieder in Ordnung. Meist ließen sich die Reparateure mehr Zeit als vorher angekündigt. Recht zuver­lässige Prognosen machte Phone Service Center.

Wochen­lang ohne Handy – für viele ist das eine Zumutung, etwa weil sie über das Smartphone per SMS- oder Photo-Tan ihre Bank­über­weisung online erledigen.

Tipp: Reaktivieren Sie vor der Reparatur ein altes Smartphone. Auf ein Leihgerät vom Reparatur­dienst haben Sie keinen Anspruch, nach­fragen schadet aber nicht.

Vorsichts­halber Daten sichern

Zweimal waren nach der Reparatur alle persönlichen Daten vom Handy verschwunden. Hersteller Samsung hatte zwei Geräte auf Werks­einstellung zurück­gesetzt.

Tipp: Sichern Sie vor der Reparatur Wichtiges wie Adressen, Bilder und SMS auf externen Speichermedien (Daten sichern).

Gewähr­leistung für die Reparatur

Ein gesplittertes Display ist oft selbst verschuldet und fällt nicht unter die gesetzliche Gewähr­leistung – Besitzer zahlen. Eine Handy-Versicherung deckt die vollen Reparatur­kosten nicht immer, oft enthält sie einen Selbst­behalt oder andere Tücken. Für die Reparatur gilt eine zweijäh­rige Gewähr­leistung, der Dienst­leister darf sie in seinen allgemeinen Geschäfts­bedingungen aber auf ein Jahr reduzieren.

Tipp: Arbeitet der Dienst nicht sauber, können Sie Nachbesserung verlangen. 

Mehr zum Thema

  • Handy- und Tabletversicherung Schutz mit Lücken

    - Häufig bekommen Kunden beim Handy- oder Tabletkauf eine ­Versicherung angeboten. Sie lohnt längst nicht immer, denn der Schutz hat viele Lücken.

  • Schnell­test Samsung Galaxy S20 Ultra, S20+, S20 Elegant, tech­nisch vorne, empfindlich

    - Samsung hat die neuen Smartphone-Spitzenmodelle präsentiert. Wie bereits 2019 sind es gleich drei. Die Stiftung Warentest hat die Modelle Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra...

  • Apple iPhone SE Hand­lich, flink, aber kein Dauer­läufer

    - Mit einer Display-Diagonale von knapp 12 Zenti­meter (4,7 Zoll) ist das neue iPhone SE erfreulich hand­lich. Sein Einstiegs­preis von 479 Euro ist für ein...

21 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

SmartphoneklinikMünchen am 10.02.2022 um 23:02 Uhr

Kommentar vom Administrator gelöscht. Grund: Schleichwerbung

Micha7719 am 03.01.2022 um 14:49 Uhr
Wochenlange Wartezeiten bei Samsung

Der Testsieg für Samsung war scheinbar eine Momentaufnahme - bei mir erfolgte jetzt über 3 Wochen nach Buchung des Repairbus noch nicht mal eine Kontaktaufnahme. Wenn es schnell gehen muss, repariert man besser bei einem Geschäft vor Ort.
Die Kontaktaufnahme mit Samsung gestaltet sich leider auch in der Praxis als sehr schwierig, ich habe dann über die Paypal-Buchung eine "normale" E-Mail Adresse herausfinden können. Ich empfehle hierüber die Zahlung zu machen, da hat man für den Notfall noch den Käuferschutz, womit man die Rückbuchung veranlassen kann (wenn sich wochenlang keiner meldet).

Häffi am 11.10.2021 um 18:22 Uhr
My Phone Repair => unlautere Firma

Habe mein Galaxy A70 mit gebrochenem Display zum Austausch desselben eingeschickt. Pauschalpreis für das Display inkl. Reparatur laut Homepage 119,90€. In der Auftragsbestätigung und vorab erhaltenen Rechnung wurden ebenfalls 119,90€ Pauschalpreis bestätigt. Handy per DHL eingeschickt. 2 Tage später bekomme ich eine E-Mail von My Phone Repair mit dem Hinweis, dass sich während des Versands der Displaypreis um 39€ erhöht hätte und dies nun auch auf der Homepage so vermerkt sei. Deshalb soll ich 39€ Aufpreis zahlen, wenn ich die Displayreparatur weiterhin wünsche.
Und das, obwohl sie mir die 119,90€ Pauschalpreis schriftlich bestätigt hatten.
So eine unlautere Firma ist definitiv nicht zu empfehlen.
Ich habe My Phone Repair jetzt aufgefordert, sich an den vertraglich vereinbarten Preis zu halten. Noch habe ich keine Rückmeldung bekommen. Ich vermute, dass ich das Handy unrepariert zurückbekommen werde und folglich mit dem Laden nur Zeit verschwendet habe.

macsommer am 25.08.2021 um 21:04 Uhr
Displayfehler Galaxy S9+

Das Display meines Galaxy S9+, gekauft im Juni 2019, wurde seit einigen Wochen gelegentlich grün und nicht mehr nutzbar. Das Telefon war nicht gefallen und auch ein thermisches Problem lag nicht vor. Zuerst schrieb ich eine E-Mail an den Service von Samsung mit Fehlerbeschreibung und Fotos. Das hätte ich mir sparen können, denn ich erhielt nur eine allgemeine Antwort. Dann beauftragte ich eine Reparatur via Repairbus über die Website von Samsung. Nach meiner Fehlerbeschreibung wurden mir 35 € Reparaturkosten angezeigt. Am nächsten Tag erhielt ich einen Anruf der ausführenden Firma aus Berlin. Da ging es mit Displaytausch auf über 200 €! Positiv: Der Mitarbeiter erreichte eine Kulanzlösung, da die Garantie gerade erst abgelaufen war. Terminvereinbarung für den Repairbus keine Woche später. Kosten dafür 10 €, Reparaturdauer ca. 40 min incl. neuem Akku. Besser geht es nicht.

toma77 am 11.07.2021 um 19:33 Uhr
Achtung bei MyPhoneRepair!

Erstens wurde meine Displayreparatur am iPad mit minderwertigen Teilen und zudem schlecht ausgeführt (Homebutton hat keinen Druckpunkt mehr). Zweitens kam bei meiner Forderung nach Besserung folgende Antwort:
"Die MyPhoneRepair GmbH gibt es so nicht mehr. Die Firma wurde von AJ Internet GmbH Übernommen dennoch ohne der übernähme der alt Bestand."
Es wird weiterhin mit dem Testurteil geworben, Gewährleistungsansprüche wurden sich jedoch geschickt entledigt.