Smartphone Meldung

Smartphones sind Bakterien­schleudern. Ihr Touchs­creen ist Nähr­boden für viele Krank­heits­erreger. Das Wall Street Journal untersuchte acht zufäl­lig ausgewählte Firmen­handys und fand auf den Displays ganze Kolonien von koliformen Bakterien, wie sie in Fäkalien vorkommen. Eine ernste Anste­ckungs­quelle, zumal das Handy oft in die Nähe von Augen, Mund und Nase kommt. Mediziner halten das Smartphone als Infektions­quelle für ebenso kritisch wie den Besuch einer öffent­lichen Toilette. Durch­fall, Grippe und Augen­entzündungen gehörten zu den am häufigsten über­tragenen Krankheiten. Das Abwischen mit einem Mikrofasertuch kann bis zu 99 Prozent der Keime entfernen. Sicherer, so Experten, sei Desinfizieren mit reinem Alkohol. Hersteller wie Apple raten aber von scharfen Reinigungs­mitteln ab.

Tipp: Halten Sie Ihr Smartphone sauber. Hände häufig waschen und nicht mit schmierigen Fingern telefonieren, schon gar nicht auf der Toilette.

Dieser Artikel ist hilfreich. 8 Nutzer finden das hilfreich.