Small-Cap-ETF Gute Ergän­zung fürs Fonds-Depot

Small-Cap-ETF - Gute Ergän­zung fürs Fonds-Depot
Turbulenzen an Aktienmärkten treffen Small-Cap-ETF oft noch stärker als den breiten Markt. © Getty Images / monsitj

Kleine Aktien­werte bieten hohe Rendite­chancen, sind aber auch sehr schwankungs­anfäl­lig. Mit Small-Cap-ETF können sich Anleger an ihnen beteiligen, ohne das Risiko zu über­treiben. Der Clou der Beimischung liegt darin, dass es zwischen den klassischen Welt­indizes und dem Small-Cap-Segment keine Über­schneidungen gibt. Das macht die Indexfonds mit Aktien­zwergen zur perfekten Depot­ergän­zung.

Inhalt

Für lang­fristig orientierte Anleger

­Historisch gesehen brachten Small Caps auf lange Sicht meist sogar eine bessere Wert­entwick­lung als der breite Aktienmarkt. Das gilt nicht für jede Börsen­phase und nicht für jeden Markt, aber die kleinen Aktiengesell­schaften bringen frischen Schwung ins Depot.

Small-Cap-ETF im Check der Stiftung Warentest

Test­ergeb­nisse.
Wenn Sie den Testbe­richt frei­schalten, finden Sie eine Tabelle mit Bewertungen für fünf globale oder europa­weite Small-Cap-ETF und einen ETF auf den deutschen SDax. Sie können sich die Fonds aber auch direkt in unserem großen Fonds­vergleich anschauen. Dort haben Sie Zugriff auf Infos zu rund 20 000 Fonds und ETF, viele davon mit Finanztest-Bewertung. Sie finden dort Fonds­gruppen mit Small-Cap-Fonds. Klicken Sie auf der Startseite des Fondsvergleichs einfach auf „Alle Fonds“ und filtern Sie auf der Über­sichts­seite dann nach „Fonds­gruppen“ und „Neben­werte“.
Tipps und Hintergrund.
Unsere Fonds­experten erläutern die Zusammenset­zung der wichtigsten Small-Cap-Indizes und sagen, für welche Anleger­typen sie sich eignen. In Diagrammen vergleichen wir die Länder­mischung des MSCI Emerging Markets mit der im Small-Cap-Index für Schwellenländer.
Heft­artikel.
Wenn Sie das Thema frei­schalten, erhalten Sie Zugriff auf das PDF zum Testbe­richt aus Finanztest 4/2020.

Kompletten Artikel freischalten

Special Small-Cap-ETF

Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten).

0,75 €
Ergebnisse freischalten

Small-Cap-ETF mit markt­breiten Welt-ETF ausbalancieren

Finanztest hält einen Small-Cap-ETF-Anteil von bis zu 30 Prozent im Depot für vertret­bar, wenn die restlichen 70 Prozent aus markt­breiten Welt-ETF bestehen. Wer bei den kleinen Aktien nicht nur auf klassische Börsennationen wie USA, Japan oder Groß­britannien setzen möchte, braucht zusätzlich einen ETF für die „Emerging Markets“, in dem zum Beispiel China und Indien vertreten sind. Statt eines welt­weiten ist auch ein Europa-Small-Cap-ETF akzeptabel. Damit wird der US-Anteil im Depot etwas gesenkt. Ob das sinn­voll ist, muss jeder selbst entscheiden.

MSCI EM Small Cap: Andere Länder, andere Branchen

Der Schwellenländer­index MSCI EM Small Cap hat eine sehr spezielle Länder­zusammenset­zung. China, das den Schwellenländer­index für die großen Unternehmen klar dominiert, spielt bei den Small Caps nur eine Neben­rolle. Statt dessen ist Taiwan am stärksten gewichtet. Auch in den anderen Small-Cap-Indizes ist die Ländergewichtung anders als in den Indizes für die großen Unternehmen. Aller­dings fallen die Unterschiede geringer aus als bei den Schwellenländern.

Sehr breite Titel­streuung

Vor allem im MSCI World Small Cap Index sind die Anteile so gleich­mäßig verteilt, dass keine einzige Aktie heraus­ragt und selbst die Toppositionen unter 0,2 Prozent bleiben. Bei den drei Firmen, die zurzeit ganz oben stehen, handelt es sich um US-amerikanische Hightech­unternehmen, die in Deutsch­land nur Einge­weihte kennen dürften: Fair Isaac entwickelt Sicher­heits­software für Finanz­dienst­leister, Trade Desk bietet Lösungen für digitale Werbe­kampagnen an, und Coupa Software verdient sein Geld mit Angeboten für das Ausgabenmanagement von Firmen.

Über­gänge sind fließend

Es hängt vom Index­umfeld ab, ob ein Börsen­wert mittel oder klein genannt wird. Fast alle Unternehmen im deutschen MDax, dem Spezial­index für mittel­große Aktiengesell­schaften, sind im interna­tionalen Maßstab nur Small Caps. Deshalb findet man Unternehmen wie die Onlineplatt­form Scout24, den Beleuchtungs­konzern Osram oder den Bekleidungs­hersteller Hugo Boss nicht im MSCI World, sondern im MSCI World Small Cap.

Dieses Thema ist im Januar 2017 erschienen und wurde am 17. März 2020 voll­ständig aktualisiert. Zuvor gepostete Nutzer­kommentare beziehen sich auf die frühere Version.

Jetzt freischalten

Special Small-Cap-ETF

Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten).

0,75 €

Wie wollen Sie bezahlen?

  • test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben
  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen.
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen.
  • Diesen Artikel per Handy kaufen.
  • Gutschein einlösen

Preise inkl. MwSt.

Fragen zum Kauf beantworten wir in unserem Hilfe-Bereich.

Warum ist dieser Artikel kostenpflichtig?

Die Stiftung Warentest

  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Mehr zum Thema

  • Währungs­risiken bei Gold, Fonds, MSCI World Muss ich das Risiko absichern?

    - Viele Anleger meiden aus Angst vor Währungs­risiken Fonds, die in Fremdwährung notiert sind – zum Beispiel ETF auf den Aktien­index MSCI World, deren Anteile auf Dollar...

  • Geld anlegen mit Finanztest Das Pantoffel-Portfolio – bequem und krisen­fest

    - Das Pantoffel-Portfolio ist einfach, bequem und eignet sich für jeden! Hier erfahren Sie alles, um mit der Anlage-Idee von Finanztest loszulegen.

  • Robo-Advisor-Vergleich Digitale Vermögens­verwaltung im Test

    - „Auto­matisierte Vermögens­verwaltung“ – das klingt gut. Doch unser Robo-Advisor-Vergleich zeigt: Es gibt große Unterschiede hinsicht­lich Kosten und Qualität der...