Sky Ticket Kein Widerruf nach Akti­vierung

14.02.2017

Wer online zum Beispiel für einen Monat auf das Film- oder Sport­angebot von Sky zugreifen möchte, kann neuerdings „Sky Ticket“ buchen. Kunden haben aber kein 14-tägiges Widerrufs­recht. Wer nach der Buchung das Angebot akti­viere, verliere sein Widerrufs­recht, so Sky. Das Ober­landes­gericht München bestätigt diese Sicht in einem Urteil zum Vorgänger „Sky Online“ (Az. 6 U 732/16; nicht rechts­kräftig).

Tipp: Antworten zu vielen Fragen rund um die Themen Garantie, Gewähr­leistung, Umtausch, Widerruf und Reklamation finden Sie in unseren FAQ Kaufrecht.

[Update 09.04.2018: Urteil rechts­kräftig]

Das für Sky güns­tige Urteil des Ober­landes­gerichts München ist inzwischen rechts­kräftig. Der Bundes­gerichts­hof hat die Beschwerde der Klägerin (Verbraucherzentrale Hamburg) gegen die Nicht­zulassung der Revision am 29. Juni 2017 zurück­gewiesen (Az. I ZR 183/16).

14.02.2017
  • Mehr zum Thema

    Part­nersuche So tricksen Flirtportale

    - Auf die Frage eines TV-Moderators: „Wie haben Sie Ihren Mann kennengelernt“, antwortete jüngst eine Quiz­show-Kandidatin: „Ganz klassisch, im Internet.“ 210 Millionen...

    Treppenlifte Kunden können Verträge widerrufen

    - Auch für einen individuell angepassten Treppenlift gilt das gesetzliche Widerrufs­recht von 14 Tagen, wenn Kunden im Fern­absatz bestellt haben – also telefo­nisch, per...

    Raten­kredite Oft Widerruf möglich

    - Vom Händler vermittelte Ratenkredite zur Finanzierung von Computern oder Unterhaltungs­elektronik sind oft auf Dauer widerruf­bar. Darauf weist Anwalt Achim Tiffe aus...