Skipässe in Österreich kosten in diesem Winter deutlich mehr als vor einem Jahr. Die reguläre 6-Tage-Karte für Erwachsene zum Beispiel ist durch­schnitt­lich knapp 4 Prozent teurer, so eine Studie der österrei­chischen Verbraucher­organisation Verein für Konsumenten­information (VKI). Sie hat die Preise von 80 Skigebieten verglichen. Das güns­tigste Familien­paket für sechs Tage kostet 274 Euro (Wenigzell Schnee­land, 12 Pisten-km), das teuerste 791 Euro (SkiArl­berg, 283 Pisten-km). Weitere Informationen unter www.konsument.at.

Dieser Artikel ist hilfreich. 0 Nutzer finden das hilfreich.