Skilanglauf Meldung

Wer pünktlich in die Skisaison starten will, findet in diesem Heft einen Test von Langlaufskiern.Tipps für die Auswahl der neuen Ausrüstung:

Skityp: Ordnen Sie sich realistisch ein – als Anfänger auf Rennskiern verlieren Sie schnell die Lust am Laufen.

Skiauswahl: Die passende Härte der Skier ermittelt der Händler an der Druckverteilungsmaschine. Wenn nicht, hilft der Papiertest: In der Mitte der gleichmäßig belasteten Skier muss sich ein Blatt Papier durchschieben lassen. Beim Abstoßen steht der Läufer mit dem Gewicht auf einem Ski. Dann muss die Abstoßzone greifen.

Schuhe: Sie müssen die Ferse fest umschließen und dürfen auch beim Ausfallschritt keine Druckfalten über den Zehen bilden.

Bindung: Langlaufschuhe werden meist mit Sohlen für das SNS-System, zum Beispiel von Salomon, gefertigt. Sind sie für ein anderes System vorgesehen, muss der Händler passende Bindungen am Ski montieren.

Stöcke: Die Länge sollte beim klassischen Diagonalschritt etwa unter den ausgestreckten Arm passen. Stöcke für Nordic Walking sind zu kurz und eignen sich nicht für Ski-langlauf.

Jacke: Geeignet sind zum Beispiel die winddichten und atmungsaktiven Softshelljacken.

Dieser Artikel ist hilfreich. 627 Nutzer finden das hilfreich.