Unser Rat

Zwei Helme für rund 100 Euro liegen im Test vorn: Bollé Power V44 SB und Giro G9 sind stabil, aber der Bollé ist bequemer. Mit etwas Abstand folgt Atomic Xeed X für 130 Euro. Die drei weiteren „guten“ Modelle können im seltenen Notfall, wenn der Skifahrer damit hängen bleibt, zu Verletzungen am Kehlkopf führen, da sich das Kinnband nicht rechtzeitig löst: Wintex V44 SB Elite Mono (120 Euro), Uvex x-ride motion (120 Euro) und Salomon Ranger Custom Air (130 Euro).

Dieser Artikel ist hilfreich. 405 Nutzer finden das hilfreich.