Skateschuh Cityblitz Meldung

CityBlitz Shoe and Skater - all in one
Preis: 79,95 Mark (plus Versandkosten)
Anbieter:
Josef Kaltner, Gluckstr. 4,
92224 Amberg, Tel. 09621/429162
Internet:
www.city-blitz.com

Die "Revolution für den jungen Läufer" muss erst einmal vertagt werden. Der Skateschuh von CityBlitz outete sich als lahme Ente mit Übergewicht.

All inclusive heißt es in der Reisebranche. All in one nennt sich die Neuheit aus dem Hause CityBlitz, eine Kombination aus Sportschuh und Inlineskate: In die dicke Sohle eines Sportschuhs sind zwei hintereinander angeordnete, walzenförmige Rollen von 28 Millimeter Durchmesser versenkt, die erst dann (per Hand) herausgeklappt werden, wenn man nicht mehr gehen, sondern gleiten will ­ und natürlich umgekehrt.

So weit der Wunsch. Jetzt die Wirklichkeit: Nicht dass es unmöglich wäre, mit dem CityBlitz zu rollen. Auf glattem Untergrund(!) geht das schon. Nur von Blitz kann keine Rede sein. Wir haben den Rollschuh mit einem Inlineskate aus dem unteren Preissektor verglichen und festgestellt, dass man mit diesem rund dreimal so schnell vorankommt wie mit dem CityBlitz.

Zum Handling: Das Aus- und Einklappen der Kunststoff-Rollen (PU) macht keine Probleme ­ Ausnahme: Frauen mit langen Fingernägeln tun sich schwer. Zur Verriegelung dient eine federbelastete Sperrklinke, die waagerecht verschoben wird. Unter ungünstigen Umständen kann ein (sehr flaches) Hindernis die vordere Rolle wieder in der Versenkung des Schuhs verschwinden und den Fahrer stolpern lassen. Aber zumindest die Rolle ist so gegen Beschädigung geschützt.

Sind die Rollen eingeklappt, steht und geht man wie auf Plateausohlen. Gut fünf Zentimeter über Straßenniveau erhebt sich der Läufer im Fersenbereich. Dabei hängen die Schuhe, die optisch gar nicht so unflott wirken, klobig und schwer wie Steine an den Füßen. Ein Schuh der Größe 44 wog beachtliche 1.050 Gramm. Nach einiger Zeit, wenn die Sohle etwas nachgegeben hat, hört man dazu das Schaben des Klappmechanismus, der mit dem Boden Kontakt aufnimmt.

Dass der CityBlitz schwer bremsbar ist, wird nur dann zum Risiko, wenn man eine stark abschüssige Strecke hinunterfährt. Ansonsten dringt man gar nicht erst in gefährliche Tempobereiche vor.

Dieser Artikel ist hilfreich. 291 Nutzer finden das hilfreich.