Unfall mit Feuerwerkskörpern: Diese Versicherungen zahlen

Hausratversicherung:

Beispielsweise Schäden, die durch Feuer oder Löschwasser an Einrichtungsgegenständen entstehen.

Kaskoversicherung:

Schäden an Autos, die durch Feuerwerkskörper in Brand gesetzt werden oder durch eine Explosion beschädigt werden. Die Vollkaskoversicherung leistet darüber hinaus Schadenersatz, wenn Autos in der Silvesternacht mutwillig ramponiert werden, ohne dass der Schuldige ermittelt werden kann.

Private Haftpflichtversicherung:

Wenn Partygäste in der Wohnung einen Schaden durch Feuerwerkskörper verursachen oder Kinder durch Knallfrösche und Ähnliches etwas beschädigen.

Private Unfallversicherung:

Wenn sich jemand im Umgang mit Feuerwerkskörpern selbst verletzt und dadurch einen dauerhaften Schaden zurückbehält.

Wohngebäudeversicherung:

Schäden, die durch explodierende Feuerwerkskörper an Wohngebäuden entstehen.

    Quelle: Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft e.V.