Gold kaufen: So gehen Sie vor – in vier Schritten

Gold für das eigene Portfolio? Hier lesen Sie, wie Sie beim Kauf klug vorgehen.

Wollen Sie physisches Gold als Geld­anlage kaufen, dann sollten sie ein paar einfache und wichtige Regeln beachten: Gold bietet keine Sicherheit in Krisen­zeiten, sondern ist eine spekulative Anlage. Das zeigen die Kurs­schwankungen der Vergangenheit. Es wirft keine Zinsen und keine Dividenden ab. Sie sollten es in einem sicheren Tresor oder in einem Bank­schließ­fach verwahren (zum Test Bankschließfächer). Das verursacht zusätzliche Kosten.

Die richtige Anlagesumme für den Gold­kauf ermitteln

Kaufen Sie nur Gold von dem Geld, das Sie mindestens drei Jahre nicht brauchen. Sie sollten nicht mehr als 10 Prozent Ihres Vermögens in dem gelben Metall anlegen. Lösen Sie keine sicheren Geld­anlagen auf, um Gold zu kaufen.

Gold­barren oder Gold­münzen kaufen?

Sie können Gold­barren oder gängige Gold­münzen kaufen. Barren sind für Summen über 1 000 Euro geeignet. Sie sollten einen Fein­gold­gehalt von 999,9 haben. Am besten sind Barren mit Gold­prägestempeln von Heraeus, Umicore, Valcambi oder Perth Mint. Diese Firmen haben ein Zertifikat der Londoner Bullion Market Association (LBMA). Barren lassen sich leicht verkaufen. Kleinst­barren bis 5 Gramm eignen sich aber nicht als Geld­anlage, denn der Unterschied zwischen dem An- und Verkaufs­kurs ist zu groß.

Wichtige Aspekte beim Gold­münzenkauf beachten

Münzen kommen für kleinere Beträge infrage. Investieren Sie nur in interna­tional anerkannte Gold­anlagemünzen, für die täglich An- und Verkaufs­kurse ermittelt werden. Zu den beliebtesten Münzen hier­zulande zählen Krügerrand, Eagle, Maple Leaf, Britannia, Wiener Philharmoniker und Känguruh. Samm­lermünzen, Medaillen oder Gold­schmuck sind als Geld­anlage nicht geeignet. Sie lassen sich schwer verkaufen.

Wo Sie Gold am besten kaufen

Kaufen Sie Gold am besten bei einer Bank oder einem Edel­metall­händler vor Ort am Schalter. Vergleichen Sie zuvor die aktuellen Preise auf den Internet­seiten der Anbieter. Wer Barren und Münzen im Internet kauft, muss meist in Vorkasse gehen. Dann riskieren Sie bei Insolvenz des Händ­lers, dass Ihr Geld weg ist, ohne Ihr Gold in den Händen zu halten.

Jetzt freischalten

TestAnlegen in Gold18.02.2020
0,75 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 11 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur knapp 5 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 118 Nutzer finden das hilfreich.