Auto­fahrer müssen genug Sicher­heits­abstand zu Fußgängern halten, in der Regel einen Meter. Hält ein Fahrer zu wenig Abstand und fährt eine Frau an, die vor Schreck wegen eines Hundes einen Schritt zur Seite macht, muss er Schmerzens­geld zahlen (Ober­landes­gericht Karls­ruhe, Az. 9 U 9/14).

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.