Sicherheit von Spargeld

Unser Rat

Inhalt

Sicherheit. Bei Banken mit Sitz in der Europäischen Union ist Spargeld inklusive Zinsen in Höhe von 100 000 Euro pro Person und Bank gesetzlich geschützt. Wenn Sie mehr Geld anlegen wollen, sollten Sie das Geld auf verschiedene Institute verteilen.

Spitzenreiter. Nutzen Sie unseren Zinsdauertest. Die besten Angebote für Tages- und Fest­geld finden Sie im Produktfinder und monatlich aktualisiert unter www.test.de/zinsen. Banken aus Lett­land und Estland nennen wir in unseren Hitlisten nicht. Der Grund: Die Einlagensicherungs­systeme dieser Länder sind im Ernst­fall möglicher­weise nicht stabil genug. Auch die islän­dische Kaupthing Bank, die 2008 zahlungs­unfähig wurde, haben wir nie aufgeführt.

Mehr zum Thema

  • Brexit Das müssen Sie jetzt wissen

    - Am 31. Januar 2020 ist das Vereinigte Königreich aus der EU ausgeschieden. Ob Reisen, Studium, Geld­anlage oder Rente: test.de sagt, welche Folgen das für EU-Bürger hat.

  • Minuszinsen Keine Angst vor Negativzinsen

    - Es gibt noch Banken, die für Erspartes ein kleines Zins­plus bieten. Negativzinsen für Guthaben auf Giro- und Tages­geld­konten können Sparer vermeiden.

  • Einlagensicherung Wo Spargeld in Europa gut gesichert ist

    - Wer Geld sicher anlegen will, sollte wissen, welche Einlagensicherung einspringt, wenn die Bank pleite­geht. Wir sagen, welche Sicherungs­systeme es gibt und welche...