Sicherheit in Stadien

Westfalenstadion, Dortmund

0

Deutliche Mängel

Staudruck: Keine Rettungstore an der Nord- und Südtribüne während der WM, folglich Fluchtmöglichkeit nach vorn nur über untere Seitenausgänge. Hohe Zuschauerkapazität in einzelnen Rängen.

Evakuierung: Teils lange und komplizierte Fluchtwege. Ungünstige Fluchtwegführung von der Logentribüne. Zu hohe und unregelmäßige Stufen auf den Rängen.

Brandschutz: Viele vermeidbare Brand­lasten. Zu wenige Rauchabschnitte in einem Gastrobereich. Ungünstige Entrauchung.

0

Mehr zum Thema

  • Brand­schutz zu Hause Damit der Advents­kranz nicht abbrennt

    - Advents­kranz und Tannenbaum begleiten viele durch die Weihnachts­zeit − doch sie bergen auch Feuergefahren. So lässt sich das Brandrisiko minimieren.

  • Rauchmelder im Test Gute Rauchwarnmelder für unter 20 Euro

    - 13 Rauchmelder im Test schneiden gut ab. Manche sind etwas empfindlich. Einer warnt spät – mangelhaft. Hier finden Sie güns­tige Einzel­geräte und funk­vernetz­bare Melder.

  • Wäschetrockner Nicht ohne Aufsicht

    - Ein Licht­bogen­kurz­schluss kann in Wäschetrock­nern dazu führen, dass die Geräte in Brand geraten. Laut Institut für Schaden­verhütung und Schaden­forschung (IFS)...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.