Sichere Reiseunterlagen Meldung

Wenn im Urlaub die Reisedokumente weg sind, wirds stressig. Ein Ersatz-Reisepass muss her, das Flugticket neu ausgestellt werden. Kopien der Originalpapiere erleichtern die Wiederbeschaffung der Papiere bei Konsulat, Versicherung oder Fluggesellschaft ungemein. Woher die Kopien bekommen, wenn die komplette Tasche geklaut wurde? Aus dem Internet! test.de erklärt, wie es geht.

Im digitalen Postfach

In vielen Urlaubsorten gibt es Cafés, Kneipen oder Hotels mit Internetanschluss. Urlauber nutzen häufig die Gelegenheit, um auch unterwegs ihr Mails zu checken. Doch nicht nur das: Reisende können die Mailbox auch als digitales Schließfach verwenden. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, scannt seine Reisedokumente vor der Reise ein und schickt sie als Mailanhang an sich selbst. Anschließend liegen sie in der eigenen Mailbox zum Abruf bereit. Kommen die Originale abhanden, können Urlauber die gescannten Unterlagen ausdrucken. Das ersetzt zwar nicht die Originale, reduziert aber den Aufwand im Ausland, um an Ersatzpapiere zu kommen.

Sicher im Webspace

Doch Vorsicht: Manche Provider leeren die Postfächer nach relativ kurzer Zeit. Zwei Provider im Test E-Mail-Dienste 9/2003 räumten die Fächer bereits nach 30 Tagen. Die meisten anderen lassen die Mails unbegrenzt im Postfach liegen. Dennoch: Es ist es sicherer, die Dateien in einen eigenen, Passwort geschützten Webspace zu legen. Den bekommen Surfer zum Beispiel bei yahoo oder freenet. Wer eine eigene Domain bei Puretec oder Strato angemeldet hat, kann ebenfalls auf ein paar Megabyte Speicher zugreifen.

Tipps:

  • Scannen Sie Ihre Dokumente am besten im jpeg-Format in einer geringen Auflösung. Das spart Speicherplatz, und auf Windows-, Apple- und Linux-Betriebssystemen ist fast immer ein Programm installiert, mit dem sich eine jpeg-Datei öffnen und ausdrucken lässt. Sie können die Dateien auch im pdf-Format abspeichern. Allerdings brauchen Sie dazu ein Programm auf Ihrem eigenen PC, das dieses Format beim Speichern unterstützt und ein Programm auf dem fremden Rechner, der diese Dateien ausdrucken kann.
  • Verlassen Sie Ihr Postfach an „öffentlichen“ PCs immer nur über Log out. Deaktivieren Sie die automatische Vervollständigung Ihres Passworts im Browser. Die Funktion finden Sie unter Extras>Internetoptionen>Inhalt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 352 Nutzer finden das hilfreich.